Zum Hauptinhalt springen

Grosse Skepsis beim neuen Standort für das Kongresszentrum

Der Zürcher Stadtrat will das neue Kongresszentrum auf dem Geroldareal – ein Entscheid, der wenig Euphorie auslöst. Touristikexperten und Hoteliers sind aber erleichtert, dass es endlich vorwärtsgeht.

Zwischen Hauptstrassen und Bahngleisen gelegen: Das Geroldareal, rechts vom Prime Tower.
Zwischen Hauptstrassen und Bahngleisen gelegen: Das Geroldareal, rechts vom Prime Tower.
Nicola Pitaro

Eine Aussicht aufs Gleisfeld statt auf den See: Das will Zürich künftigen Kongressbesuchern bieten. Vier Jahre nach dem Volks-Nein zum Kongresszentrum am See hat sich der Stadtrat für einen neuen Standort entschieden: das Geroldareal direkt beim Bahnhof Hardbrücke. Hochbauvorsteher André Odermatt (SP) hatte schon länger angedeutet, dass er das Industriequartier bevorzugt. Gestern ist ihm der Stadtrat gefolgt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.