Zum Hauptinhalt springen

Grosse Zürcher Party nur auf deutschem Sender live

Ein ARD-Kanal zeigte in voller Länge, wie fast eine Million Menschen an der Street-Parade tanzen. Beim Lokal-TV TeleZüri gabs nur Live-Häppchen – was prompt böse Kommentare absetzte.

Tanzen auch bei Wind und Regen: Raver an der Party am Bellevue.
Tanzen auch bei Wind und Regen: Raver an der Party am Bellevue.
Screenshot einplus.de
Auflegen bei aufziehendem Sturm? Ein Street-Parade-DJ am Bellevue.
Auflegen bei aufziehendem Sturm? Ein Street-Parade-DJ am Bellevue.
Screenshot einplus.de
Love, Peace, Happiness: Aufwachen nach der Nacht auf dem Parkplatz. (2. August 2014)
Love, Peace, Happiness: Aufwachen nach der Nacht auf dem Parkplatz. (2. August 2014)
Mirjam Fuchs
1 / 41

Die grösste Party des Jahres ist vorüber. Auch 2014 lockte die Street-Parade wie in den beiden Vorjahren gemäss Veranstalter rund 950'000 Gäste nach Zürich. Die Stadt pulsierte – und das auch in den Tagen und Nächten vor und nach der Parade.

Obwohl es an diesem Wochenende mitten in der City laut und knallbunt zu- und herging, war auf nationalen TV-Stationen nichts davon zu sehen. Lediglich zwei Sender brachten Bilder direkt vom Seebecken: Lokal-TV TeleZüri und EinsPlus, ein digitales Wissens- und Serviceprogramm der ARD, das sich auf ein Zielpublikum unter 30 Jahren ausgerichtet hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.