Zum Hauptinhalt springen

Hässliche Baustelle weggesprayt

Sie nennen sich One Truth, Soup oder Redl Artworks: Wie drei Sprayer die Baustellen beim Bürkliplatz und Bellevue in Farbe hüllen.

Mit Schutzmaske im Gesicht und Spraydose in der Hand: Street-Art-Künstler bemalen Baustellwände bei der Quaibrücke. (Video: Lea Blum)

Zürcher Graffiti-Künstler verpassen der hässlichen Baustelle rund ums Bellevue Farbe. Redaktion Tamedia zeigt die Sprayer in Aktion und lässt einen davon sein Tun erklären. Sie nennen sich One Truth, Soup oder Redl Artworks: Die Sprayer-Crews, die in diesen Tagen die Baustellenlandschaft beim Bürkliplatz und Bellevue in Farbe hüllen. Ihr Werkzeug: Spraydosen. Ihr Auftraggeber: die Stadt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.