Zum Hauptinhalt springen

Hardbrücke: Sperrungen wegen Bauarbeiten

Bis November 2017 ist die Geroldrampe zur Hardbrücke gesperrt. Auf der Brücke selbst verläuft der Verkehr in dieser Zeit in beide Richtungen nur auf einer Spur.

Während fast zweier Jahre gesperrt: Die Geroldrampen zur Hardbrücke im Zürcher Kreis 5.
Während fast zweier Jahre gesperrt: Die Geroldrampen zur Hardbrücke im Zürcher Kreis 5.
Keystone

Ab dem kommenden Samstag, 27. Februar 2016, beginnen die Bauarbeiten für die neue Tramverbindung über die Zürcher Hardbrücke. Die Bauzeit dauert bis Ende November 2017 und hat Folgen für den Verkehr.

Gemäss einer Mitteilung der Dienstabteilung Verkehr Stadt Zürich von heute Montag ist in dieser Zeit die Geroldrampe, die hinunter zur Geroldstrasse im Kreis 5 führt, für jeglichen Verkehr gesperrt. Zudem kann die Brücke während der Bauarbeiten zwischen dem Hardplatz und dem Bahnhof Hardbrücke nur einspurig befahren werden.

Umleitung über Duttweilerbrücke

Die Umleitung erfolgt hauptsächlich über die Duttweilerbrücke. Die Dienstabteilung Verkehr passt während der Bauzeit die Steuerung der Lichtsignale an, damit der Verkehr auf den Umleitungsrouten nicht zu stark ins Stocken gerät.

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind von den Einschränkungen nicht betroffen. Die Buslinien fahren auf ihren normalen Strecken über die Brücke. Beim Bahnhof Hardbrücke richten die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ während der Bauzeit eine Ersatzhaltestelle ein.

Fussgängern stehen beidseits der Brücke Verbindungswege zur Verfügung. Velofahrer müssen während der Bauzeit lediglich bei der Querung der Pfingstweidstrasse/Neue Hard in Richtung Escher-Wyss-Platz eine neue Route wählen. Die Umleitungen werden nach dem Baustart signalisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch