Zum Hauptinhalt springen

Hinkende Schneeleopardin Dshamilja ist tot

Im Alter von knapp 19 Jahren musste das Zürcher Schneeleoparden-Weibchen eingeschläfert werden.

Im Januar 2017 entstand dieses Bild von Dshamilja im Schnee.
Im Januar 2017 entstand dieses Bild von Dshamilja im Schnee.
Zoo Zürich/Peter Bolliger
Wie der Zoo am 4. Februar 2019 mitteilite, musste Dshamilija aufgrund ihrer schwindenden Kräfte eingeschläfert werden. (Bild von 2014)
Wie der Zoo am 4. Februar 2019 mitteilite, musste Dshamilija aufgrund ihrer schwindenden Kräfte eingeschläfert werden. (Bild von 2014)
Zoo Zürich/Peter Bolliger
Sie brachte jeweils ein einzelnes Junges zur Welt, bis auf ihren letzten Wurf 2014, wo sie Zwillinge Okara und Orya gebar.  Okara kam in den Zoo von Plock in Polen, Oraya nach Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin.
Sie brachte jeweils ein einzelnes Junges zur Welt, bis auf ihren letzten Wurf 2014, wo sie Zwillinge Okara und Orya gebar. Okara kam in den Zoo von Plock in Polen, Oraya nach Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin.
Zoo Zürich/Peter Bolliger
1 / 5

Das Schneeleoparden-Weibchen Dshamilja ist am Montag verstorben, teilte der Zoo Zürich mit. Dshamilja kam im Herbst 2001 im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms EEP als Jungtier, das aus den Fängen von Wilderern befreit worden war, nach Zürich.

Dshamilja stammte aus Tadschikistan und blieb als Jungtier mit der rechten hinteren Pfote in einer Falle hängen. Wilderer boten sie schliesslich in Kirgistan auf einem Markt an. Eine Anti-Wilderer-Gruppe konfiszierte das Tier im Jahr 2000. Die Wilderer wurden verhaftet und verurteilt. Dshamilja jedoch verlor wegen der Falle ein Stück ihrer rechten Hinterpfote, so dass sie ihr Leben lang hinken sollte und in Freiheit nicht überlebt hätte.

Nach einem Aufenthalt in Deutschland kam sie 2001 schliesslich nach Zürich, wo sie seither in sechs Würfen sieben Junge gebar, das erste 2004.

Laut Medienmitteilung des Zoos, habe es sich in den letzten Wochen abgezeichnet, dass Dshamiljas Weg zu Ende gehe. «Aufgrund ihrer schwindenden Kräfte wurde sie heute eingeschläfert», heisst es weiter und: Dshamilja hat mit knapp 19 Jahren ein für Schneeleoparden hohes Alter erreicht.

Der Zoo Zürich gedenkt der Schneeleoparden-Dame. Video: Youtube/Zoo Zürich)

Die Leoparden-Dame brachte 2004 ihr erstes von insgesamt sieben Jungtiere zur Welt. Bei ihrem letzten Wurf, 2014, gebar sie Zwillinge.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch