Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin in vielem etwas untypisch für einen Sozialdemokraten»

Marco Denoth verlässt die Stadtzürcher SP-Spitze – und meldet höhere Ambitionen an.

Marius Huber
Marco Denoth wird auch ausserhalb der SP als geeigneter Stadtratskandidat gehandelt. Foto: Reto Oeschger
Marco Denoth wird auch ausserhalb der SP als geeigneter Stadtratskandidat gehandelt. Foto: Reto Oeschger

Nach bald sechs Jahren als Co-Präsident der Stadtzürcher SP hören Sie Ende Juni auf. Aufgerieben vom Job?

Nein, weder aufgerieben noch gefrustet. Mit 44 Jahren habe ich mir einfach überlegt, was ich im Leben noch tun will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen