Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Ich hätte Carlos das Sackgeld gekürzt»

«500 Franken pro Monat für Freizeitaktivitäten – das ist doch jenseits»: Der grüne Justizdirektor Martin Graf vor den Medien. (6. September 2013)

Herr Regierungsrat, wie haben Sie reagiert, als Sie von den 29'200 Franken für die Betreuung im Fall Carlos hörten?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.