Zum Hauptinhalt springen

«Ihr dort oben, wir da unten»

Wenn die Bewohner von Mobimo-Tower und Löwenbräu-Turm einziehen, dürfte sich die Zahl der Steuermillionäre im Kreis 5 auf einen Schlag vervielfachen. Was werden diese Menschen zum Quartierleben beitragen?

Felix Schindler

Einst war der Kreis 5 das Quartier der sozial Benachteiligten, ein Industriequartier mit Arbeitersiedlungen. Ab Oktober werden dort zahlreiche Menschen leben, die im Stande waren, mehrere Millionen für ihre Wohnungen zu bezahlen. Im Mobimo-Tower und ein Jahr später auch im Löwenbräu-Turm entstehen insgesamt 111 Wohnungen der Superlative, die billigsten werden rund eine Million kosten.

In beiden Wohntürmen werden im obersten Stockwerk Penthouse-Wohnungen errichtet, die beide nicht weniger als 10 Millionen Franken kosten werden. Ein Preis, zu dem es feudale Villen an der Goldküste zu kaufen gibt. Der Käufer des Penthouse im Mobimo-Tower ist laut «Bilanz» der UBS-Verwaltungsrat Rainer-Marc Frey, dessen Vermögen auf 700 bis 800 Millionen geschätzt wird. Auch der Bührle-Erbe Christian Bührle soll zu den stolzen Besitzern gehören.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen