Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«In der Innenstadt werden Brunnen als Pool missbraucht»

Aaaaaaah! Drei Mädchen erfrischen sich in einem Brunnen in Zürich. Baden ist erlaubt – Shampoo sollte man allerdings nicht verwenden.
Baden in Stein und Bein: Der Brunnen beim Drahtschmidlisteg wird von den Kindern zum Plantschen benutzt. Wichtig ist, dass sie dabei immer gut beaufsichtigt werden.
Umstrittener Unterleib: Das «Brunnenwibli» in der Zürcher Altstadt gab bei seiner Einweihung im Jahr 1986 Anlass zu heftigen Kontroversen.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin