Stichwort:: Asylverfahren

News

Minderjährige Flüchtlinge: Was die Regierung nicht sagt

Der Zürcher Regierungsrat sieht keinen Anlass für Kritik an der Betreuung von minderjährigen Asylsuchenden. Mehr...

Kollbrunn nimmt Flüchtlingsfamilien auf

Der Kanton Zürich nimmt das stillgelegte Durchgangszentrum Kollbrunn wieder in Betrieb. Mehr...

Kleidergeld für junge Flüchtlinge gestrichen – jetzt fliegen die Fetzen

Die Situation von Teenager-Flüchtlingen in Zürich hat einen gehässigen Streit ausgelöst. Betreuer bringen sogar die Kesb ins Spiel. Mehr...

«Natürlich machen sie es extra»

Papierlose Asylsuchende sollen ihre Handys herausgeben. Das fordern Parlamentarier bis weit in die Mitte. Doch das stellt die Betroffenen unter Generalverdacht. Mehr...

Zürich schafft Suizidgefährdeten aus

Nach der Ausschaffung einer hochschwangeren Eritreerin wurde ein Aserbeidschaner mit posttraumatischer Belastungsstörung auf den Sonderflug gebracht. Mehr...

Interview

«Wir bekämpfen das Asylzentrum bis vor Bundesgericht»

Interview Die Gegner des Bundesasylzentrums in Zürich-West wehren sich weiter gegen den Neubau. Trotz der überdeutlichen Zustimmung in der Stadt und in ihrem Kreis. Mehr...

«Die Situation der Mädchen ist psychisch sehr fordernd»

Interview Marha und Linda wurden nach Tschetschenien ausgeschafft. Laut Jugendpsychiater Christian Zürni kann das gut gehen – oder eine depressive Reaktion auslösen. Mehr...

«Nicht fünfzig Asylbewerber gleichzeitig in die Badi»

Interview Mario Gattiker findet es «völlig normal», dass Bremgarten AG die Bewegungsfreiheit der Asylbewerber einschränkt. Der Chef des Bundesamts für Migration sagt, wann und wo welche Regeln gelten. Mehr...

«Wir könnten die Landeerlaubnis für tunesische Airlines einschränken»

Interview Der Bund will Asylgesuche von Serben oder Mazedoniern künftig innert 48 Stunden entscheiden. SVP-Asylspezialist Heinz Brand fordert dasselbe nun für Gesuchsteller aus Afrika. Und eine härtere Verhandlungspolitik. Mehr...

«Die Asylverfahren sind kafkaesk»

Interview mit Thomas Kessler Migrationsexperte Thomas Kessler sagt, von der Schweizer Asylpolitik profitierten heute die Falschen. Er fordert einen Umbau unter linker Führung. Mehr...

Hintergrund

In die Falle gelockt

Westlich von Budapest hält die Polizei einen Zug mit rund 500 Menschen fest. Der Weg nach Westen ist ihnen versperrt. Mehr...

«Ich habe absolut kein Verständnis für den Entscheid»

Die Reaktionen auf das geplante Bundeszentrum für Asylsuchende auf dem Zürcher Duttweiler-Areal könnten unterschiedlicher nicht ausfallen. Bereits wird eine Kampagne dagegen angekündigt. Mehr...

Vallorbe, einfache Fahrt

65 Roma werden in Ungarn auf die Strasse gestellt. Sie verkaufen ihr Hab und Gut und machen sich auf den Weg in die Schweiz, wo sie Asyl beantragen möchten. Mehr...

Die Frau hinter den Brüsten

Porträt Anna Hutsol hat die feministische Protestorganisation Femen gegründet. Nun hofft die Ukrainerin auf Asyl in der Schweiz und koordiniert die barbusigen Proteste in einer Asylunterkunft in Rapperswil. Mehr...

In Spanien hat er alles verloren, jetzt sucht er ein neues Leben

Porträt Seit Anfang Woche wohnen auf dem Juch-Areal in Altstetten wieder Asylbewerber. Zum Beispiel Prince Kelvin Osavere Idemudia. Mehr...

Meinung

Nur die Krabben dürfen gehen

Kritik Der Film «Island of the Hungry Ghosts» begleitet eine Traumatherapeutin auf der australischen Weihnachtsinsel, wo Geflüchtete willkürlich gefangen gehalten werden. Mehr...

Im Namen der Ordnung

Analyse Ob sie «Transferzentren» oder «Ausschiffungsplattformen» heissen: Europa legt die Hemmungen ab. Wir wollen wieder Menschen in Lager stecken. Mehr...

Draussen vor der Tür

Politblog Flüchtlinge, die es bis zu uns schaffen, kann man schlecht abweisen. Man muss ihre Anliegen prüfen. Zum Blog

Abbau von Menschlichkeit

Analyse Die SVP will mit einer Volksinitiative die Härtefallkommission abschaffen. Ausser der SVP selber nützt das niemandem etwas. Mehr...

Grosse Brocken stehen noch an

Kommentar Das neue Asylverfahren des Bundes zeigt eine positive Entwicklung. Von einem Gewinn kann aber noch nicht die Rede sein. Mehr...


Minderjährige Flüchtlinge: Was die Regierung nicht sagt

Der Zürcher Regierungsrat sieht keinen Anlass für Kritik an der Betreuung von minderjährigen Asylsuchenden. Mehr...

Kollbrunn nimmt Flüchtlingsfamilien auf

Der Kanton Zürich nimmt das stillgelegte Durchgangszentrum Kollbrunn wieder in Betrieb. Mehr...

Kleidergeld für junge Flüchtlinge gestrichen – jetzt fliegen die Fetzen

Die Situation von Teenager-Flüchtlingen in Zürich hat einen gehässigen Streit ausgelöst. Betreuer bringen sogar die Kesb ins Spiel. Mehr...

«Natürlich machen sie es extra»

Papierlose Asylsuchende sollen ihre Handys herausgeben. Das fordern Parlamentarier bis weit in die Mitte. Doch das stellt die Betroffenen unter Generalverdacht. Mehr...

Zürich schafft Suizidgefährdeten aus

Nach der Ausschaffung einer hochschwangeren Eritreerin wurde ein Aserbeidschaner mit posttraumatischer Belastungsstörung auf den Sonderflug gebracht. Mehr...

Schwuler Nigerianer als Flüchtling anerkannt

Der in Nigeria verfolgte O. darf in der Schweiz bleiben. Nach langjährigem Hin und Her hat der Bund seine Einschätzung geändert – obwohl O. «asylunwürdig» bleibt. Mehr...

Kein Asyl, keine Sozialhilfe

Der Zürcher Kantonsrat stimmt klar für eine Änderung des Sozialhilfegesetzes für vorläufig aufgenommene Ausländer – gegen den Willen der Linken. Mehr...

Deutschland beschliesst schnellere Abschiebungen

Kanzlerin Angela Merkel will abgelehnte Asylbewerber deutlich konsequenter ausschaffen. Nun hat sie sich mit den Ländern auf ein Massnahmenpaket geeinigt. Mehr...

Der schärfste Asylrichter der Schweiz

Fulvio Haefeli ist die Speerspitze der SVP am Bundesverwaltungsgericht. Nun weitet er sein Aktionsfeld aus. Mehr...

Auffallend viele 18-Jährige unter Asylbewerbern

Das Migrationsamt soll minderjährige Asylsuchende für volljährig erklären, um sie leichter ausschaffen zu können. Das legen Zahlen nahe, die dem «Blick» vorliegen. Mehr...

So wappnet sich die Schweiz gegen einen Asylsturm

Bis zu 30'000 Asylgesuche innert weniger Tage? Könnte sein. So plant der Bund für den Ernstfall. Mehr...

1500 Flüchtlinge bald in der Schweiz erwartet

In den nächsten Wochen werden Flüchtlinge aus Italien und Griechenland umverteilt – auch in die Schweiz. Mehr...

Securitas-Mitarbeiter nach Streit mit Asylbewerber suspendiert

Ein Sicherheitsmann schlug im EVZ Kreuzlingen einen Asylsuchenden ins Gesicht. Nun untersucht das Staatssekretariat für Migration den Vorfall. Mehr...

«Wir wollen schnelle, aber faire Asylverfahren»

Rasche Asylverfahren seien der Schlüssel für eine konsequente und glaubwürdige Asylpolitik, argumentiert Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Mehr...

So gut sind die neuen Asylverfahren

Gerechter, günstiger und schneller – das Staatssekretariat für Migration findet für den Asyl-Testbetrieb vor allem lobende Worte. Doch es kommt auch Kritik auf. Mehr...

«Wir bekämpfen das Asylzentrum bis vor Bundesgericht»

Interview Die Gegner des Bundesasylzentrums in Zürich-West wehren sich weiter gegen den Neubau. Trotz der überdeutlichen Zustimmung in der Stadt und in ihrem Kreis. Mehr...

«Die Situation der Mädchen ist psychisch sehr fordernd»

Interview Marha und Linda wurden nach Tschetschenien ausgeschafft. Laut Jugendpsychiater Christian Zürni kann das gut gehen – oder eine depressive Reaktion auslösen. Mehr...

«Nicht fünfzig Asylbewerber gleichzeitig in die Badi»

Interview Mario Gattiker findet es «völlig normal», dass Bremgarten AG die Bewegungsfreiheit der Asylbewerber einschränkt. Der Chef des Bundesamts für Migration sagt, wann und wo welche Regeln gelten. Mehr...

«Wir könnten die Landeerlaubnis für tunesische Airlines einschränken»

Interview Der Bund will Asylgesuche von Serben oder Mazedoniern künftig innert 48 Stunden entscheiden. SVP-Asylspezialist Heinz Brand fordert dasselbe nun für Gesuchsteller aus Afrika. Und eine härtere Verhandlungspolitik. Mehr...

«Die Asylverfahren sind kafkaesk»

Interview mit Thomas Kessler Migrationsexperte Thomas Kessler sagt, von der Schweizer Asylpolitik profitierten heute die Falschen. Er fordert einen Umbau unter linker Führung. Mehr...

In die Falle gelockt

Westlich von Budapest hält die Polizei einen Zug mit rund 500 Menschen fest. Der Weg nach Westen ist ihnen versperrt. Mehr...

«Ich habe absolut kein Verständnis für den Entscheid»

Die Reaktionen auf das geplante Bundeszentrum für Asylsuchende auf dem Zürcher Duttweiler-Areal könnten unterschiedlicher nicht ausfallen. Bereits wird eine Kampagne dagegen angekündigt. Mehr...

Vallorbe, einfache Fahrt

65 Roma werden in Ungarn auf die Strasse gestellt. Sie verkaufen ihr Hab und Gut und machen sich auf den Weg in die Schweiz, wo sie Asyl beantragen möchten. Mehr...

Die Frau hinter den Brüsten

Porträt Anna Hutsol hat die feministische Protestorganisation Femen gegründet. Nun hofft die Ukrainerin auf Asyl in der Schweiz und koordiniert die barbusigen Proteste in einer Asylunterkunft in Rapperswil. Mehr...

In Spanien hat er alles verloren, jetzt sucht er ein neues Leben

Porträt Seit Anfang Woche wohnen auf dem Juch-Areal in Altstetten wieder Asylbewerber. Zum Beispiel Prince Kelvin Osavere Idemudia. Mehr...

Fall Fehr: Hat das Härtefallgesuch die Ermittlungen ausgelöst?

Hintergrund SVP-Politikerin Ursula Fehr hat sich vor der Härtefallkommission für die Asylsuchende starkgemacht, die bei ihr und ihrem Mann Hans putzte. Das war womöglich folgenschwer. Mehr...

«Die SP hat die eigenen Wähler verwirrt»

Hintergrund 54 Prozent der SP-Anhänger sagten Ja zur Asylgesetzrevision und stimmten damit gegen die eigene Partei. Daran seien auch die Querelen im Vorfeld der Abstimmung schuld, sagen SP-Politiker. Mehr...

Bundesamt für Migration räumt Fehler ein

Bremgarten Ein Stadtplan Bremgartens zeigt 32 Tabuzonen für Asylsuchende. Dass er einem offiziellen Dokument angehängt ist, bezeichnet der Bund als «Versehen». Mehr...

Fast die halbe Stadt ist tabu

Hintergrund Das Bundesamt für Migration hat mit Bremgarten eine rechtlich heikle Vereinbarung unterzeichnet, um Verbotszonen für Asylsuchende zu schaffen. Dass es Probleme geben könnte, war dem Amt offenbar bewusst. Mehr...

Bundesamt für Migration wird neu organisiert – zum dritten Mal

Hintergrund Im Bundesamt für Migration jagt ein Umbau den anderen. Nach einem Tiefpunkt unter Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf tritt nun eine weitere Reorganisation in Kraft – und wieder soll alles besser werden. Mehr...

Zürichs grösstes Klassenzimmer

Rund 180 Asylsuchende treffen sich einmal pro Woche im Kirchgemeindehaus Aussersihl. Sie büffeln Deutsch und erhalten ein Gratis-Mittagessen. Mehr...

Nun beginnt das Buhlen um die Asylbetreuung

Neu muss der Bund die Aufträge für den Betrieb seiner Asylzentren öffentlich ausschreiben. Die bislang bevorzugte Firma ORS erhält Konkurrenz – von der Stadt Zürich und den Hilfswerken. Mehr...

Gewerbler wollen sich «mit allen Mitteln» gegen Asylzentrum wehren

Stadtrat Martin Waser warb gestern in Zürich-West für das geplante Bundeszentrum für Asylsuchende. Der örtliche Gewerbeverein will alle Rechtsmittel ausschöpfen, um gegen dieses Vorhaben vorzugehen. Mehr...

Grenzkontrolle? Sonderverfahren? Oder Internierungslager?

Ab heute berät die Nationalratskommission das neue Asylgesetz. Eine Flut von Änderungsanträgen von SVP und CVP birgt viel Zündstoff. Und wird die Debatte verkomplizieren und das Geschäft verzögern. Mehr...

Tschümperlins erste Kraftprobe als Präsident

Der Bundesrat will sein aussenpolitisches Engagement an die Rücknahme von abgewiesenen Asylbewerbern knüpfen. Die SP-Fraktion ist dagegen – mit Ausnahme ihres neuen Präsidenten. Mehr...

Nur die Krabben dürfen gehen

Kritik Der Film «Island of the Hungry Ghosts» begleitet eine Traumatherapeutin auf der australischen Weihnachtsinsel, wo Geflüchtete willkürlich gefangen gehalten werden. Mehr...

Im Namen der Ordnung

Analyse Ob sie «Transferzentren» oder «Ausschiffungsplattformen» heissen: Europa legt die Hemmungen ab. Wir wollen wieder Menschen in Lager stecken. Mehr...

Draussen vor der Tür

Politblog Flüchtlinge, die es bis zu uns schaffen, kann man schlecht abweisen. Man muss ihre Anliegen prüfen. Zum Blog

Abbau von Menschlichkeit

Analyse Die SVP will mit einer Volksinitiative die Härtefallkommission abschaffen. Ausser der SVP selber nützt das niemandem etwas. Mehr...

Grosse Brocken stehen noch an

Kommentar Das neue Asylverfahren des Bundes zeigt eine positive Entwicklung. Von einem Gewinn kann aber noch nicht die Rede sein. Mehr...

Stichworte

Autoren

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.


Umfrage

Braucht es ein Rentenalter für Parlamentarier?




Umfrage

In einigen Geschäften können Kunden erst ab einem Mindestbetrag mit Maestro-Karte zahlen. Ist das in Ordnung?