Ist das Edelweisshemd rassistisch?

Was Zürcher Passanten über die Gossauer Kleidervorschrift denken.

SVP-Kantonsrat René Isler ist überzeugt: «Die Lehrerin hat wohl hyperventiliert».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Entscheid der Gossauer Lehrerin, das Edelweisshemd zu verbieten, sorgt für Gesprächsstoff. Zum einen ist die Kantonsratsfraktion der SVP in der Traditionskluft an der heutigen Sitzung aufmarschiert. Zum anderen wird das Thema in Zürichs Strassen diskutiert.

Während einige Passanten das bisher harmlose Stück Stoff als Provokation wahrnehmen, pochen andere auf die Schweizer Tradition, die es zu respektieren gilt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat im Videointerview den Zürcher Passanten den Puls gefühlt. (Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 14.12.2015, 17:46 Uhr

Artikel zum Thema

Edelweisshemd sorgt an Schule für Eklat

An einer Zürcher Sekundarschule hat eine Lehrerin zehn Schülern verboten, das Schwingershirt zu tragen. Die traditionellen Hemden sollen rassistisch sein. Mehr...

«In einer aufgeheizten Situation muss die Schulleitung eingreifen»

Interview Edelweiss nein, Kopftuch ja? Kleidervorschriften in Schulen sorgen einmal mehr für Diskussionen. Lehrerverbandspräsident Beat Zemp erläutert, wann Verbote angebracht sind. Mehr...

Edelweisshemd-Streit: Die Reaktion der Schule

Was im Dresscode der Schule von Berg in Gossau steht und warum der Lehrerverband von einem «erheblichen Rassismusproblem» spricht. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Burn, baby, burn: An der «Nit de la Cremà» im südspanischen Alicante brennen zu Ehren des Heiligen Johannes rund 180 riesige Holzfiguren. (24. Juni 2019)
(Bild: Manuel Lorenzo/EPA) Mehr...