Jetzt können Zürcher Essen via Uber bestellen

Erstmals können Kunden über den Fahrdienst Menus bestellen – auch in den Park.

Kurven ab heute Mittwoch durch Zürich: Uber Eats ist nun in der Stadt aktiv. Bild: PD

Kurven ab heute Mittwoch durch Zürich: Uber Eats ist nun in der Stadt aktiv. Bild: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Pläne waren bereits länger bekannt, nun geht es plötzlich schnell. Ab heute Mittwoch können Zürcherinnen und Zürcher bei Uber Essen bestellen, wie das Unternehmen heute in einer Mitteilung schreibt. Die Food-Delivery App Uber Eats ist damit erstmals in der Deutschschweiz aktiv. Zuvor konnte sie nur in der Romandie genutzt werden, nämlich in den Städten Genf und Lausanne.

Hungrige können via App zwischen 11 und 23 Uhr und freitags und samstags bis Mitternacht bestellen. Uber verspricht eine durchschnittliche Lieferzeit von unter 30 Minuten.

Erstmals auch McDelivery

Uber liefert das Essen nicht nur nach Hause. Via GPS-Ortung ist es für Kundinnen auch möglich, sich beispielsweise das Essen auch in einen Park in der Innenstadt liefern zu lassen. «Es besteht kein Mindestbestellwert und die Liefergebühr beträgt CHF 4.90 pro Bestellung», heisst es in der Mitteilung weiter.

Uber lanciert das Angebot erstmals für «einen Grossteil der Zürcher Innenstadt» und gemeinsam mit rund 50 Partnerrestaurants. Zu den Partnern gehören unter anderem Sushi Shop, Holy Cow, Dean & David, Subway oder Negishi. «In Zusammenarbeit mit sieben McDonald’s Restaurants aus dem Zürcher Stadtzentrum wird Uber Eats App auch den McDelivery Service erstmals in die Deutschschweiz bringen», schreibt das Unternehmen. Das Angebot soll in den nächsten Wochen ausgebaut werden. Nutzer, die bereits einen Uber-Account besitzen, um den Fahrdienst zu nutzen, können den gleichen auch für den Essens-Lieferservice nutzen. (sip)

Erstellt: 24.07.2019, 09:30 Uhr

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Die grosse Vorbereitung: Eine Woche vor Beginn des eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Zug wird ein Schwingplatz mit Sägemehl ausgelegt. (16. August 2019)
(Bild: Alexandra Wey) Mehr...