Zum Hauptinhalt springen

Jetzt rollt ein VBZ-Elektrobus durch Zürich

Die Zürcher Verkehrsbetriebe verbrennen jährlich 5 Millionen Liter Diesel. Nun testen sie erstmals einen Bus, der mit Batterieantrieb fährt.

Weniger Abgas, weniger Lärm: Das versprechen sich die Verkehrsbetriebe Zürich vom neuen Elektrobus. Foto: Urs Jaudas
Weniger Abgas, weniger Lärm: Das versprechen sich die Verkehrsbetriebe Zürich vom neuen Elektrobus. Foto: Urs Jaudas

Am Autosalon in Paris, der am Sonntag zu Ende gegangen ist, waren Elektroautos das dominierende Thema; kaum ein grosser Hersteller, der sich nicht grosser Entwicklungsanstrengungen rühmte. Gleichzeitig mit der Eröffnung des Pariser Salons haben auch die Verkehrsbetriebe Zürich mit einer neuen Form der Elektromobilität begonnen: mit einem allein von Batterien angetriebenen Elektrobus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.