Zum Hauptinhalt springen

Kein hoher Besuch mehr zur goldenen Hochzeit

Pfäffiker Paare bekommen nach 50 Ehejahren keinen Besuch mehr von der Gemeinde. Die Streichung hat demografische und praktische Gründe.

Kommt es zum goldenen Hochzeit, erhalten sie kein Besuch von der Gemeinde: Paar in Pfäffikon. (Archivbild)
Kommt es zum goldenen Hochzeit, erhalten sie kein Besuch von der Gemeinde: Paar in Pfäffikon. (Archivbild)
Katsumi Kasahara, Keystone

In Pfäffikon, der Perle am Pfäffikersee, wirds in Zukunft etwas kälter: Die Gemeinde regelt das Gratulationswesen neu. So steht es in der Medienmitteilung. Übersetzt heisst das: Es wird weniger gratuliert. Betroffen davon sind Eheleute, die sich vor einem halben Jahrhundert das Jawort gegeben haben, also goldene Hochzeit feiern. Für sie gibt es nur noch ein Glückwunschkärtchen, ein offizieller Gemeindevertreter schaut nicht mehr vorbei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.