Zum Hauptinhalt springen

Kiffen ohne Rausch

Die Stadt Zürich überlegt, jugendlichen Problemkiffern Cannabis abzugeben. Die Pflanzenzüchter Patrick Widmer und Mike Toniolo halten THC-armen Hanf für die bessere Alternative.

Mike Toniolo (rechts) inspiziert mit Oliver Tschäppät, dem Entwicklungschef von Medropharm, ein Feld mit Pharma-Hanf. Foto: Urs Jaudas
Mike Toniolo (rechts) inspiziert mit Oliver Tschäppät, dem Entwicklungschef von Medropharm, ein Feld mit Pharma-Hanf. Foto: Urs Jaudas

Es war reiner Zufall, der Patrick Widmer und Mike Toniolo auf die Idee brachte, dass THC-armer Hanf Problemkiffer zum Umdenken bewegen könnte. Die beiden Männer sind die Besitzer der im thurgauischen Kradolf ansässigen Firma Medropharm, und die produziert Hanfextrakte für medizinische und kosmetische Zwecke.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.