Zum Hauptinhalt springen

Knabe nach Sturz von Baumplattform aus Spital entlassen

Ein Bub stürzte sechs Meter in die Teife und wurde schwer verletzt. Dem 11-Jährigen geht es besser.

Der 11-jährige Knabe, der sich bei einem Unfall am 9. August in einem Waldstück an der Hagenholzstrasse in Zürich schwer verletzt hat, ist auf dem Weg der Besserung. Das Kind war beim Bau einer Baumplattform sechs Meter in die Tiefe gestürzt.

Der 11-Jährige konnte das Spital inzwischen wieder verlassen, wie die Zürcher Stadtpolizei eine Meldung von «Radio Zürisee» bestätigte. Der Sturz ereignete sich im Rahmen einer Waldwoche, bei der rund 20 Kinder mit mehreren Gruppenleitern Baumplattformen aus Holz bauten.

Als der Knabe Baumaterial auf eine der Plattformen ziehen wollte, stürzte er in die Tiefe und blieb verletzt liegen. Eine Krankenschwester im Leiterteam leistete sofort Erste Hilfe.

SDA/pia

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch