Zum Hauptinhalt springen

Leutenegger tappt in die Klimafalle

In einem Schul-Podcast sagt Filippo Leutenegger, es sei unklar, wie viel der Mensch zum Klimawandel beitrage.

Seit Wochen gehen sie zu Tausenden auf die Strasse, die Klimaschüler der jungen Generation, über 10'000 waren es vorletzte Woche allein in der Stadt Zürich. Das Thema treibt sie um; kein Wunder, wollten es die Schüler der Oberstufenschule Döltschi beim Triemlispital auch in ihren Projekttagen behandeln. Vergangenen Dienstag luden sie den Schulvorsteher Filippo Leutenegger in einen Live-Podcast ein, um mit ihm über den Klimawandel zu sprechen. Darin macht der ansonsten mediengewandte FDP-Stadtrat Aussagen, die wissenschaftlichen Erkenntnissen diametral widersprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.