Zum Hauptinhalt springen

«Liefern, nicht labern!»

Die Leser von Redaktion Tamedia reagieren unterschiedlich auf die angekündigte Besetzung des Paradeplatzes. Einige fürchten Ausschreitungen, andere wollen Taten sehen statt Worte.

Demo auf dem Paradeplatz: Tausende versammelten sich 2003 auf dem «Finanzplatz» um gegen den Irakkrieg zu protestieren.
Demo auf dem Paradeplatz: Tausende versammelten sich 2003 auf dem «Finanzplatz» um gegen den Irakkrieg zu protestieren.
Keystone

Einen Tag vor der angekündigten «Occupy Paradeplatz»-Aktion, welche die Besetzung des Finanzplatzes zum Ziel hat, ist unklar, wie viele Leute auf die Strasse gehen und wie sie sich verhalten. Die Leser von Redaktion Tamedia sind sich nicht einig, was sie vom Anlass halten sollen. Richard Martit schreibt etwa in einem Kommentar: «Bin gespannt, ob hier etwas Konstruktives entsteht, ein laues Lüftchen bleibt, oder die Party-Krawallisten einfahren.» Als herzig bezeichnet er die Tatsache, dass die Demo an einem Samstag, also am Ruhetag der Banken stattfindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.