«Der St.Peter ist auch eine Zeitung»

Die Redaktion des «Tages-Anzeigers» hat den Arbeitsplatz in die Kirche St. Peter verlegt. Was es mit dem Experiment auf sich hat und was die Ressortmitglieder in der Kirche so treiben.

Arbeitsplatz Kirche: Die Redaktorinnen und Redaktoren des Ressorts Zürich richten sich bis Mittwoch in der Kirche St. Peter ein - unter den Augen von Touristinnen und Besuchern.

Arbeitsplatz Kirche: Die Redaktorinnen und Redaktoren des Ressorts Zürich richten sich bis Mittwoch in der Kirche St. Peter ein - unter den Augen von Touristinnen und Besuchern. Bild: Tina Fassbind

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(tif/net/dsa)

Erstellt: 15.07.2019, 09:28 Uhr

Der Tagi im St. Peter

Worum es im Projekt «Werktags in der Kirche St. Peter» geht

Der Tagi lässt sich auf ein Experiment des Vereins St. Peter ein. Von heute Montag bis Mittwoch arbeiten Journalistinnen und Journalisten des Ressorts Zürich in der Kirche St. Peter. Gäste sind herzlich willkommen.
Der Verein St. Peter will Menschen und Organisationen der Altstadt stärker vernetzen. Das Projekt, das er initiiert hat, heisst «Werktags in der Kirche St. Peter». Dabei sollen Teams aus verschiedenen Firmen ihren Arbeitsplatz vorübergehend in die Kirche verlegen. Vereinspräsidentin Annina Hess-Cabalzar erläutert die Idee: «Genauso wie in der Kirche gibt es in der Altstadt einen für viele unsichtbaren Werktag. Wir wollen mit diesem Experiment sichtbarer machen, wie es sich in Kirche und Altstadt eigentlich lebt und arbeitet.»

Artikel zum Thema

Der liberale Geist im Bankenviertel

Porträt In der einstigen Kirchgemeinde St. Peter wohnen nur noch 500 Reformierte. Und doch hat sie ein ganz besonderes Gepräge. Mehr...

Die aussergewöhnlichste 1-Zimmer-Wohnung von Zürich

Zentrale Lage, herrliche Aussicht, 40 Quadratmeter Wohnfläche: Traumverhältnisse für Zürich. Warum dort trotzdem niemand lebt im zweiten Teil unserer Serie «Was hinter verschlossenen Türen steckt». Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...