Zum Hauptinhalt springen

Lokomotiven, die den Zug von hinten schieben

Comeback-Versuche, Überläufer, Ehemänner, Väter und viele prominente Hilfskräfte prägen die Parteilisten für die Gemeinderatswahlen. Nicht alle Wahllokomotiven wollen aber gewählt werden.

Zwei Eheleute, ein Plakat: Nina Fehr Düsel und Thomas Düsel von der SVP.
Zwei Eheleute, ein Plakat: Nina Fehr Düsel und Thomas Düsel von der SVP.
PD
Nationalrat Balthasar Glättli ist der prominenteste Wahlhelfer der Grünen. Er kandidiert, will aber ebenso wenig in den Gemeinderat wie...
Nationalrat Balthasar Glättli ist der prominenteste Wahlhelfer der Grünen. Er kandidiert, will aber ebenso wenig in den Gemeinderat wie...
Sabina Bobst
...Autor Stephan Pörtner.
...Autor Stephan Pörtner.
Sophie Stieger
1 / 20

1119 Personen figurieren auf den 101 Listen, die dem Stadtzürcher Wahlvolk am 9. Februar 2014 in den neun Wahlkreisen vorgesetzt werden. Ins Parlament kommen schliesslich 125. Es gibt also – wie so oft im Leben – mehr Verlierer als Gewinner. Wobei sich in diesem Fall auch Verlierer als Gewinner fühlen können. Doch dazu später.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.