Zum Hauptinhalt springen

«Maloney» bekämpft den Spiritus

Zum Aktionstag Alkoholprobleme waren Ideen gefragt, das Schulhaus Leutschenbach realisierte dazu Krimihörspiele.

Die aufgeweckten Hörspielkrimiautoren aus dem Leutschenbach (v. l.): Alessandro, Ana, Filip und Denis. Foto: Sabina Bobst
Die aufgeweckten Hörspielkrimiautoren aus dem Leutschenbach (v. l.): Alessandro, Ana, Filip und Denis. Foto: Sabina Bobst

Als unser Gespräch zu Ende ist, legen sie spontan los mit ihrem haarsträubenden Kriminalfall. Filip – nomen est omen – raunt seine Sätze in bester «Philip Maloney»-Manier. Ana gibt die temperamentvolle Nachtclub-Besitzerin, Denis mimt den Polizeichef, der, wen wunderts, natürlich mehr Herz als Grips besitzt. Am kniffligsten ist ­Alessandros Aufgabe: Einerseits schlüpft er abwechslungsweise in die Rollen des Täters und des Tatverdächtigen, ­anderseits muss er bei einem Kerl noch einen südländischen Akzent ­imitieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.