Zum Hauptinhalt springen

Mann in Zürich nach Schlägerei schwer verletzt

Ein 21-Jähriger aus Zürich-Seebach musste mit schweren Beinverletzungen ins Spital eingeliefert werden.

Nach Schlägerei: Stadtpolizei fand den jungen, verletzten Mann in einem Treppenhaus.
Nach Schlägerei: Stadtpolizei fand den jungen, verletzten Mann in einem Treppenhaus.
Keystone

Ein 21-Jähriger Schweizer wurde am Donnerstagabend bei einer Schlägerei zwischen mehreren Personen in Zürich-Nord schwer verletzt. Die Polizei rückte kurz nach 23.30 Uhr nach Zürich-Seebach aus und fand dort im Treppenhaus einer Liegenschaft den Mann mit schweren Beinverletzungen. Er wurde durch die Sanität sofort ins Spital gebracht, wie die Stadtpolizei Zürich heute Freitag mitteilte.

Gemäss ersten Erkenntnissen gab es zuvor in der Liegenschaft eine Auseinandersetzung zwischen dem Mann und mehreren Personen. Die Täter flüchteten nach der Tat – polizeiliche Abklärungen führten jedoch zu drei jungen Männern, zwei Schweizer und ein Schwede. Die Kantonspolizei verhaftete sie in der Agglomeration von Zürich.

Noch ist unklar, auf welche Art und Weise der Mann an den Beinen verletzt wurde. Hintergrund und Tathergang werden nun von der Stadtpolizei ermittelt. (rar/sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch