Zum Hauptinhalt springen

Mann nach Brand in Zürich tot aufgefunden

Im Stadtkreis 7 hat heute Donnerstagmorgen ein Haus gebrannt. Bei den Löscharbeiten stiessen die Rettungskräfte auf einen Toten. Die Polizei ermittelt.

Am Donnerstagmorgen rückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und von Schutz & Rettung in den Kreis 7 aus.
Am Donnerstagmorgen rückten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und von Schutz & Rettung in den Kreis 7 aus.
Google Earth

Kurz nach 7.50 Uhr sind Berufsfeuerwehr und Rettungsdienst von Schutz & Rettung wegen einer Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus im Kreis 7 alarmiert worden. Gleichzeitig informierte die Anruferin die Einsatzleitzentrale, dass eine Person im Haus vermisst werde.

Die Berufsfeuerwehrleute trafen vor Ort auf eine starke Rauchentwicklung und löschten den Glimmbrand.Als die Einsatzkräfte eintrafen, löschten sie den Glimmbrand.

Beim Durchsuchen und Lüften der Räumlichkeiten fanden die Einsatzkräfte eine leblose männliche Person, wie Schutz & Rettung mitteilte. Die Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, sind noch unklar und werden durch Detektive der Stadtpolizei, durch die Staatsanwaltschaft und durch das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich ermittelt.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch