Zum Hauptinhalt springen

Mauch rät geplagten Gewerblern zu einer Strassenparty

Eine vergessene Ausnahmeregel soll baustellengeschädigten Läden in Zürich helfen, ihre Geschäfte wieder in Gang zu bringen.

Eine der über 50 Zürcher Baustellen 2015: Die Birmensdorferstrasse. Bild: Urs Jaudas
Eine der über 50 Zürcher Baustellen 2015: Die Birmensdorferstrasse. Bild: Urs Jaudas

Der Zürcher Stadtrat überrascht mit einer unorthodoxen Lösung für jenes Problem, das derzeit die halbe Welt umtreibt: Wie bringt man die Wirtschaft wieder in Schwung, wenn es mal nicht mehr rundläuft? Das eine Lager schwört bekanntlich auf staatliche Investitionen, das andere auf eisernes Sparen. Der dritte Weg, den die Zürcher nun aufzeigen: ein Strassenfest – oder noch besser: eine ganze Reihe von Strassenfesten. Das geht aus einer Kolumne von Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) hervor, die heute im «Tagblatt der Stadt Zürich» erschienen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.