Zum Hauptinhalt springen

Mauch zeigt rechtsradikale Rockband an

Die Zürcher Polizei hat wegen Texten der rechtsradikalen Band Mordkommando die Justiz eingeschaltet.

Die Band Mordkommando attackiert Politikerin Mauch und TV-Moderator Aeschbacher auch aufgrund ihrer Homosexualität.
Die Band Mordkommando attackiert Politikerin Mauch und TV-Moderator Aeschbacher auch aufgrund ihrer Homosexualität.
Ennio Leanza, Keystone

Der Titel des Lieds klingt harmlos: ­«Corine Mauch» heisst das vier Minuten lange Stück. Der Text aber enthält Todesdrohungen gegen die Zürcher Stadtpräsidentin. Über drei Strophen hinweg umschreibt der Sänger der Rockband Mordkommando, wie er die Zürcher SP-Politikerin attackieren, foltern und umbringen will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.