Zum Hauptinhalt springen

Mega!phon verstummt

Die Stadt Zürich stellt das Kinderbeteiligungsprogramm ein. Heute stellen Kinder die Ergebnisse ihres letzten Projekts vor.

13 Jahre lang war Mega!phon die Stelle, die sich für die Mitwirkung von Kindern an der Entwicklung der Gesellschaft einsetzte.
13 Jahre lang war Mega!phon die Stelle, die sich für die Mitwirkung von Kindern an der Entwicklung der Gesellschaft einsetzte.
PD

Zürich – Der 20. November ist der Internationale Tag der Kinderrechte. Sie halten fest, dass Kinder ein Recht auf Mitwirkung haben, wofür sich die städtische Fachstelle Mega!phon einsetzt. In ihrem aktuellen und letzten Projekt haben Kinder unter Anleitung der erwachsenen Profis von Mega!phon eine Broschüre erarbeitet. Sie debattieren heute Donnerstag im Haus der Industriellen Betriebe um 16 Uhr mit der Ombudsfrau und ­Gemeinderäten über Kinderrechte. Ab nächstem Jahr muss dies alles in der Vergangenheitsform geschrieben werden. Mega!phon wird aus Spargründen eingestellt. Die Stadt hat für die drei Teilzeitmitabeitenden Lösungen gefunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.