Messerattacke am Rand von Volksfest

Eine Auseinandersetzung nahe der Zürcher Bäckeranlage hat gestern mit einem Schwerverletzten geendet. Davon tangiert war eine alternative 1.-August-Feier.

Die Stadtpolizei war gestern gleich zweimal wegen Messerangriffen im Einsatz.

Die Stadtpolizei war gestern gleich zweimal wegen Messerangriffen im Einsatz. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Polizei hat gestern Abend in Zürich den Zugang zur Bäckeranlage im Kreis 4 vorübergehend abgesperrt. Dies, während Hunderte auf der Wiese das Äms-Fäscht feierten, eine multikulturelle Gegenveranstaltung zur offiziellen Bundesfeier. Grund war eine Auseinandersetzung mit blutigem Ausgang, zu der es dort kurz vor 18 Uhr gekommen war.

Laut einer Mitteilung der Polizei waren mehrere Personen an der Stauffacherstrasse aufeinander losgegangen. Dabei sei ein 45-Jähriger mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Zwei Männer sind darauf verhaftet worden. Da die Spezialisten des Forensischen Instituts Spuren sicherten, musste die Polizei den Tatort grossräumig absperren, wovon auch der Hauptzugang zum Äms-Fäscht während über einer Stunde tangiert war.

Zwei ähnliche Fälle an einem Tag

Am Donnerstagnachmittag war die Polizei bereits an der Langstrasse wegen einem Messerangriff im Einsatz. Die beiden Fälle stehen aber nach bisherigem Kenntnisstand in keinem Zusammenhang. Hier wie dort sucht die Polizei aber nach Zeugen. Wer Angaben zu den Gewalttaten machen könne, solle sich unter der Telefonnummer 044 247 22 11 melden.

Erstellt: 02.08.2019, 09:27 Uhr

Artikel zum Thema

Mit dem Messer in den Ausgang

In Zürich steigt die Zahl schwerer Körperverletzungen durch Stichwaffen. Die Täter werden immer jünger, die Taten brutaler. Mehr...

Blutender Mann stürmt aus Milieu-Bar

Am helllichten Tag hat sich abseits der Zürcher Langstrasse eine blutige Auseinandersetzung ereignet. Das Opfer blieb schwer verletzt liegen. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Blogs

Mamablog Wenn Kinder sich selbst im Weg stehen

Sweet Home Die neue Moderne

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Bitte lächeln: Frankie die Bordeauxdogge stellt sein Löwenkostüm zur Schau. Er nimmt mit seinem Herrchen an der Tompkins Square Halloween Hundeparade in Manhattan teil (20. Oktober 2019).
(Bild: Andrew Kelly) Mehr...