Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

O-Bike & Co.: Wie geht diese Rechnung auf?

Kapitalintensives Geschäftsmodell: O-Bike in Zürich.

Auf Kundendaten abgesehen?

Leuchtende Bikes: Seit Anfang Juli trifft man die leuchtenden Fahrräder auf vielen öffentlichen Plätzen in Zürich.
Plötzlich standen sie da: In einer Nacht-und-Nebel-Aktion verteilte das Unternehmen 900 Bikes in der Stadt.
Kritische Stimmen der Tester: Das O-Bike sei zu schwer und die Fahrt müsam, da das Velo nur einen Gang hat.
1 / 12