Zum Hauptinhalt springen

«Worum geht es da?»

Die Prozession durch die Zürcher City sorgte für Wirbel. Was einigen völlig gaga vorkam, war vor allem dada – und endete in einer Performance im Talar.

Warten auf das Publikum: Künstler des Morphologischen Instituts stehen vor dem Haus Konstruktiv in Zürich bereit, ...
Warten auf das Publikum: Künstler des Morphologischen Instituts stehen vor dem Haus Konstruktiv in Zürich bereit, ...
Reto Oeschger
... um die Prozession zur Dada-Messe im Grossmünster anzuführen.
... um die Prozession zur Dada-Messe im Grossmünster anzuführen.
Reto Oeschger
Dada-Messe in der reformierten Kirche: Im Chor des Grossmünsters lauschen die Anwesenden den Worten des Pfarrers und der Performer.
Dada-Messe in der reformierten Kirche: Im Chor des Grossmünsters lauschen die Anwesenden den Worten des Pfarrers und der Performer.
Reto Oeschger
1 / 9

Hugo Ball hätte wohl seine helle Freude gehabt an dieser Prozession. «Der Dadaist liebt das Aussergewöhnliche, ja das Absurde», hat der Dada-Gründer selbst einmal geschrieben. Und was sich da am Samstagnachmittag in Zürich einen Weg mitten durch die eiligen Einkäufer bahnte, war mehr als aussergewöhnlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.