Zum Hauptinhalt springen

Mit der Tagesschule light wollen sich Politiker die Horte sparen

Die Hortkosten für die Stadt Zürich steigen Jahr für Jahr stark. Ein neues Schulmodell soll Abhilfe schaffen.

Kinder und Betreuerinnen essen im Hort In der Ey 4 gemeinsam zu Mittag.
Kinder und Betreuerinnen essen im Hort In der Ey 4 gemeinsam zu Mittag.
Keystone

Not macht erfinderisch: Das Schulhaus Scherr im Kreis 6 richtet nach den Herbstferien im Übungslokal des benachbarten Schwingclubs Zürich einen Mittagshort für 20 Kinder ein. Nur so ist es den Verantwortlichen möglich, genügend Betreuungsplätze anzubieten. Sie sind dazu verpflichtet: 2005 hat das Zürcher Stimmvolk beschlossen, dass die Stadt jedem Schulkind einen Platz zur Verfügung stellen muss, wenn dessen Eltern das wünschen. 71 Prozent sagten damals an der Urne Ja zur Vorlage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.