Zum Hauptinhalt springen

Mobimo reicht Baugesuch für Labitzke-Projekt ein

Die Mobimo hat das Baugesuch für die Neugestaltung des Labitzke-Areals eingereicht. Die letzten Mieter auf dem ehemaligen Fabrikgelände ziehen Anfang August aus.

Zwei der acht Gebäude werden 45 Meter hoch.
Zwei der acht Gebäude werden 45 Meter hoch.
pd
Die Häuser formen ein Z mit mehreren begrünten Höfen.
Die Häuser formen ein Z mit mehreren begrünten Höfen.
pd
Kreative Atmosphäre: Von der Decke hängen Möbel und ein Wäscheständer. Die Fotos vom Inneren des Areals wurden an einem öffentlichen Rundgang im Herbst gemacht.
Kreative Atmosphäre: Von der Decke hängen Möbel und ein Wäscheständer. Die Fotos vom Inneren des Areals wurden an einem öffentlichen Rundgang im Herbst gemacht.
Sophie Stieger
1 / 9

Die Mobimo AG hat am Montag das Baugesuch für ihr Projekt auf dem Labitzke-Areal beim Stadtzürcher Amt für Baubewilligungen eingereicht. Geplant sind rund 280 mittelpreisige und kompakte Miet- und Eigentumswohnungen, wie Mobimo mitteilt.

Die Überbauung wird von den Architekten Annette Gigon und Mike Guyer realisiert. Seit dem 2013 durchgeführten Studienwettbewerb sei das Projekt qualitativ noch verbessert worden, schreibt Mobimo in der Mitteilung.

Sechs öffentlich zugängliche Plätze

Auf dem rund 10'000 Quadratmeter grossen Areal sollen insgesamt acht Gebäude entstehen, darunter zwei Hochhäuser von 47 und 64 Meter. Das Angebot umfasst rund 40 verschiedene Wohnungstypen mit einer Grösse von 1,5 bis 4,5 Zimmern. Zudem sind Flächen für Gewerbe und Läden vorgesehen. Die sechs Plätze sind laut Mobimo öffentlich zugänglich und können flexibel genutzt werden.

Derzeit lebt noch eine Mietpartei auf dem Areal in Zürich-Altstetten. Diese hatte sich gerichtlich gegen ihre Ausweisung zur Wehr gesetzt, war damit jedoch beim Obergericht abgeblitzt. Darauf kam es vor der Schlichtungsbehörde zu einer Einigung. Anfang August werden die Mieter das Gelände verlassen.

SDA/jcu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch