Zum Hauptinhalt springen

Modemarke verdrängt Fein Kaller

Jetzt ist klar: In das Ladenlokal des Herrenausstatters an der Bahnhofstrasse zieht eine italienische Modemarke.

1895 eröffnete Josef Kaller das Herrenmodegeschäft Fein Kaller an der Bahnhofstrasse. Nachwuchsprobleme und ein verändertes wirtschaftliches Umfeld zwangen den letzten Besitzer, Thomas Fein, den Laden nach vier Generationen in Familienhand, aufzugeben. Bis Ende Juli schliessen auch sämtliche anderen Fein-Kaller-Filialen in der Schweiz. Nun ist klar, wer das Ladenlokal an der Bahnhofstrasse übernimmt: Eine italienische Modemarke will einen Flagship-Store einrichten.

Wie die Diesel Schweiz AG heute bekannt gibt, soll der neue Laden Ende 2012 seine Tore öffnen. Die Firma schreibt, sie habe mit der Lage an der Bahnhofstrasse gute Erfahrungen gemacht. Bereits 2004 eröffnete nämlich ein Flagship-Store an der gleichen Strasse. Der neue Laden soll nun rund 200 Quadratmeter grösser werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch