Zum Hauptinhalt springen

«Nach drei Stunden stehen sie wieder am Sihlquai»

Prostituierte profitieren von der neuen Eidgenössischen Strafprozessordnung. Sie schreibt vor, dass die Polizei Verdächtige früher laufen lassen muss als bisher, wenn sie vorläufig verhaftete wurden.

Stumpfe Waffen: Fehlbare Prostituierte stehen schneller wieder an ihrem Platz.
Stumpfe Waffen: Fehlbare Prostituierte stehen schneller wieder an ihrem Platz.
Felix Schindler

Wenn eine Person, die eine Übertretung begangen hat, auf frischer Tat ertappt wird, kann sie von der Polizei vorübergehend festgenommen werden. Eine Bedingung muss allerdings erfüllt sein: Sie lässt sich nicht identifizieren, wohnt nicht in der Schweiz oder würde sofort weitere Übertretungen begehen. Die Strassenprostituierten am Sihlquai erfüllen oft gleich mehrere dieser Kriterien. Immer wieder verhaften Stadtpolizisten Frauen, die sie ohne Bewilligung auf dem Strassenstrich antrifft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.