Zum Hauptinhalt springen

Neue Fischerstube am Zürichhorn hat schon wieder Verspätung

Das Zürcher Stadtparlament will eine zusätzliche Terrasse. Und der Kanton verlangt eine höhere Gebühr.

«Warum dauert das so lange?» Die heutige Fischstube stammt aus dem Jahr 1957 und hat vorn auf der Seeseite eine bei Gästen beliebte Terrasse.
«Warum dauert das so lange?» Die heutige Fischstube stammt aus dem Jahr 1957 und hat vorn auf der Seeseite eine bei Gästen beliebte Terrasse.
Sabina Bobst

Dorothea Frei, die Präsidentin der Finanzkommission im Stadtparlament, staunt je länger, desto mehr: Etwa alle zwei Wochen ruft jemand von den Medien an und erkundigt sich nach der «Terrasse». Kommt sie oder kommt sie nicht? Und jedes Mal muss die SP-Gemeinderätin passen; sie weiss es nicht, weil die Stadt immer noch an der Arbeit ist. Es geht um die vorderste, seeseitige Terrasse der weitherum bekannten Fischstube – die Terrasse, auf die es an schönen Tagen alle Gäste mit Macht zieht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.