Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anlauf für Kleinkraftwerk beim Sihlhölzli

In Zürich-Wiedikon soll etwas für die Energiewende getan werden – und für die Fische.

Ein möglicher Standort für ein Kleinkraftwerk? Die Stufe beim Sihlhölzli zeigt, wo der SBB-Tunnel Wiedikon–Enge die Sihl unterquert.
Ein möglicher Standort für ein Kleinkraftwerk? Die Stufe beim Sihlhölzli zeigt, wo der SBB-Tunnel Wiedikon–Enge die Sihl unterquert.
Sophie Stieger

Am künstlichen Wasserfall der Sihl beim Sihlhölzli soll ein Kleinkraftwerk entstehen. Diese Idee lancieren die beiden SP-Gemeinderäte Mathias Egloff und Simone Brander. In einer soeben eingereichten Schriftlichen Anfrage verlangen sie vom Stadtrat Auskunft darüber, wie er die Möglichkeiten für die Realisierung einer Stromturbine an dem Ort in Zürich-Wiedikon beurteilt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.