Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anlauf für Zentralmoschee in Zürich

Im August nimmt sich eine Kommission der Realisierung eines islamischen Kulturzentrums in Zürich an. Problematisch ist vor allem die Finanzierung.

Hinterhof-Mentalität: Zum Beten – und Geschichtenerzählen – dienen oft behelfsmässige Moscheen. Foto: Mark Henley (Panos Pictures)
Hinterhof-Mentalität: Zum Beten – und Geschichtenerzählen – dienen oft behelfsmässige Moscheen. Foto: Mark Henley (Panos Pictures)

Essen und Duisburg haben eine, London und Birmingham ebenfalls, Wien und Paris sowieso. In Zürich aber fehlt eine Zentralmoschee. «In eine schöne Stadt wie Zürich gehört eine schöne Moschee», sagt Mahmoud El Guindi, Präsident der Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (Vioz). Am 31. Mai hat er vor Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) im Stadthaus angekündigt, dass die hiesigen Muslime das Projekt eines islamischen Kulturzentrums konkret angehen werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.