Zum Hauptinhalt springen

Neun Franken für einen Liter Leitungswasser

Wie viel darf im Restaurant ein Liter Hahnenburger kosten? Zürcher Wirte verteidigen Preise bis zu neun Franken. Eine Konsumentenschützerin hält dagegen – was meinen Sie?

Viele trauen sich erst gar nicht, es im Restaurant zu bestellen: Leitungswasser.
Viele trauen sich erst gar nicht, es im Restaurant zu bestellen: Leitungswasser.
Keystone

6.50 Franken für einen Liter Hahnenwasser in der Brasserie Louis im Niederdorf. Mit dieser aufsehenerregenden Meldung wartete Radio 1 auf und liess Gäste den Preis kommentieren. Die Einschätzungen waren wenig schmeichelhaft.

Brasserie-Geschäftsführer Christian Kramer junior verteidigt sich. «Diesen Preis verrechnen wir nur in Ausnahmefällen», sagt er zu Redaktion Tamedia. Etwa dann, wenn bei sonnigem Wetter Gäste vier bis fünf Stunden auf der Terrasse sitzen und kaum etwas konsumieren. Zudem macht Kramer darauf aufmerksam, dass die Leitungswasserpreise auf der Karte vermerkt sind: Ein halber Liter kostet 4.50 Franken, ein Glas 2 Franken. Zum Vergleich: Für einen halben Liter Passugger zahlt man in der Brasserie Louis 6.50 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.