Zum Hauptinhalt springen

Noch mehr Parkplätze in Zürich aufgehoben

In der Stadt Zürich werden zahlreiche Parkplätze entfernt. An mindestens fünf Orten dürfen keine Autos mehr abgestellt werden.

Gemäss der Verfügung des Polizeidepartements vom 24. Juni 2010 wurden nicht nur an der Hönggerstrasse, sondern an mindestens fünf weiteren Orten in den Quartieren Wipkingen, Höngg und Albisrieden Parkiermöglichkeiten aufgehoben. So war es je nach Ort bislang erlaubt, nachts auf dem Trottoir oder der Strasse entlang zu parkieren, wie Radio 24 vermeldet.

Die Verfügung wurde erst kurz vor den Sommerferien im «Tagblatt der Stadt Zürich» publiziert. Dies sei absichtlich so passiert, kritisiert FDPGemeinderätin Claudia Simon gegenüber Radio 24 den Stadtrat: «Es ist ja klar, dass die Anwohner so auf diese Veröffentlichung nicht aufmerksam wurden. Ich muss langsam annehmen, dass der Stadtrat das bewusst so gemacht hat.»

Die FDP wird morgen Mittwoch im Gemeinderat eine schriftliche Anfrage zum Thema einreichen und prüft auch ein entsprechendes Postulat. Auch die SVP hat auf Anfrage von Radio 24 politischen Widerstand gegen die Aufhebung der zahlreichen Parkiermöglichkeiten angekündigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch