Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nummer 42 und 43

Zoo-Volontär Kaspar Spilman füttert die Königspinguine in der Innenanlage. Im Hintergrund steht eines der neuen Kleinen.
Hier in voller Pracht. Das flauschige Daunenkleid ist noch wasseruntauglich.
Die Königspinguine sind seit 1991 im Zoo Zürich zuhause.
1 / 4

Filtrierte Luft für Pinguine

Täglich 180 Kilometer