Zum Hauptinhalt springen

Nun filmen Zürcher Polizisten mit umstrittenen Kameras

Mit Verzögerung startet 2017 die Stadt ihren Bodycam-Pilotversuch. Doch selbst Polizisten haben Zweifel dieser Technik gegenüber.

Schwarz und eckig: Ab 2017 tragen Stadtpolizisten mitten auf der Brust Bodycams.
Schwarz und eckig: Ab 2017 tragen Stadtpolizisten mitten auf der Brust Bodycams.
Walter Bieri, Keystone

2017 startet die Stadtpolizei Zürich einen Pilotversuch mit sogenannten Bodycams. Das sind kleine Kameras, die an der Uniform festgemacht werden. Sie sollen Polizisten besser vor Gewalt schützen. Gemäss Polizeikreisen haben Schläge, Spuckangriffe und Drohungen gegen Beamte in den letzten Jahren zugenommen. Die Aufnahmen der Kameras sollen helfen, die Täter zu identifizieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.