Zum Hauptinhalt springen

Stress an dieser Zürcher Ampel

Nach nur 15 Sekunden muss dieser Fussgängerstreifen überquert sein.

Wer bei diesem Lichtsignal weniger als 1,2 Meter pro Sekunde schafft, ist zu langsam unterwegs: Umstrittener Fussgängerstreifen bei der Sihlbrücke am Bahnhof Selnau. Video: Lea Koch

Das ältere Ehepaar wartet, schaut, wartet. Kaum schaltet die Ampel beim Fussgängerstreifen an der Sihlbrücke auf Grün, laufen sie los. Aber noch bevor die beiden Fussgänger die Mitte der vierspurigen Strasse mit Tramgleisen erreicht haben, ist die Ampel bereits auf Orange.

Während der Mann zügiger weitergeht, bleibt die Frau einen Moment verunsichert stehen und erreicht das Trottoir, als die Ampel bereits einige Sekunden auf Rot steht. «Bei diesem Fussgängerstreifen ist die Grünphase viel zu kurz eingestellt», sagt die Frau, «da fühle ich mich gestresst und verunsichert.» Ein Mann, der in der nahen Bar die Szene beobachtet hat, sagt: «Dieser Fussgängerstreifen nervt total. Wer hier nicht bereits bei Grün zu einem Spurt ansetzt, hat verloren.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.