Stichwort:: Bezirksgericht Zürich

News

«Wer Kinder verletzt, hat die Hölle verdient»

Den knapp 3-Jährigen, die 6-jährige Tochter, den 7-jährigen Sohn: Alle hat der Vater geschlagen. Jetzt wurde der Mann aus dem Filmbusiness verurteilt. Mehr...

Prostituierte in Zürich 294 Tage lang zu Unrecht eingesperrt

Wegen eines peinlichen Fehlers sass eine 29-jährige Spanierin in U-Haft. Jetzt erhält sie 29'400 Franken. Mehr...

Er schleuderte Äste – dann brannten die Pferde durch

Ein Mann sieht sich als Opfer von zwei Zürcher Reiterinnen. Doch es war genau umgekehrt. Mehr...

«Du bist auch Grasshopper Club»

Ein 25-jähriger FCZ-Fan hat einem gleichaltrigen Mann den Augenhöhlenboden zertrümmert. Der Ausraster kommt ihn teuer zu stehen. Mehr...

Ein verhängnisvoller Entschluss aus Liebe

Eine Frau, die ihren nach einem Schlaganfall leidenden 87-jährigen Vater erlösen wollte, sollte milde bestraft werden. Aber es kam ganz anders. Mehr...

Interview

«Er kann dem Gericht alles Mögliche erzählen»

«Weltwoche»-Redaktor Philipp Gut stand heute wegen umstrittener Berichterstattung vor dem Richter. TA-Gerichtsreporter Thomas Hasler verfolgte die Verhandlung. Mehr...

Hintergrund

«Bachelorette»-Kandidat gibt Drogenhandel zu

Von der Kuppelsendung ins Gefängnis: Ein «Bachelorette»-Kandidat aus Zürich muss sich wegen Drogendeals vor Gericht verantworten – erneut. Mehr...

Das lange Strafregister von Jeton G.

Der 31-Jährige, der am 1. März in Zürich-Affoltern seinen Widersacher B. R. erschossen haben soll, ist bereits im Jugendalter als Intensivtäter aufgefallen. Mehr...

Gerichtsurteil als neues Luxusgut

Eine laufende Studie zeigt, dass die Zahl der Zivilprozesse im Kanton Zürich seit 2010 um ein Fünftel gesunken ist. Dennoch geht den Gerichten die Arbeit nicht aus. Die Verfahren seien insgesamt aufwendiger geworden. Mehr...

Kleinwüchsiger wartete in der Kommode

Hintergrund Mit dem sogenannten Kommodentrick knüpfen Betrüger Geschäftsleuten hohe Geldsummen ab. Rip-Deal heisst die Masche. Und so funktionierts. Mehr...

«Man will ja niemanden in zehn Sekunden töten»

Hintergrund Nachdem ein Fussgänger auf sein Auto geklopft hatte, ging ein 33-Jähriger mit «schockierend sinnloser Gewalt» auf ihn los. Der Ausraster hatte verheerende Folgen. Mehr...

Meinung

Das Ende des Wilden Westens

Kommentar Auch auf Facebook hat man sich an die Gesetze zu halten. Mehr...

Ein übermässig strenges Urteil

Analyse Ein Gericht zieht den Persönlichkeitsschutz einer Möchtegern-Astronautin der Kritikaufgabe der Medien vor. Das Urteil wirft Fragen auf. Mehr...


«Wer Kinder verletzt, hat die Hölle verdient»

Den knapp 3-Jährigen, die 6-jährige Tochter, den 7-jährigen Sohn: Alle hat der Vater geschlagen. Jetzt wurde der Mann aus dem Filmbusiness verurteilt. Mehr...

Prostituierte in Zürich 294 Tage lang zu Unrecht eingesperrt

Wegen eines peinlichen Fehlers sass eine 29-jährige Spanierin in U-Haft. Jetzt erhält sie 29'400 Franken. Mehr...

Er schleuderte Äste – dann brannten die Pferde durch

Ein Mann sieht sich als Opfer von zwei Zürcher Reiterinnen. Doch es war genau umgekehrt. Mehr...

«Du bist auch Grasshopper Club»

Ein 25-jähriger FCZ-Fan hat einem gleichaltrigen Mann den Augenhöhlenboden zertrümmert. Der Ausraster kommt ihn teuer zu stehen. Mehr...

Ein verhängnisvoller Entschluss aus Liebe

Eine Frau, die ihren nach einem Schlaganfall leidenden 87-jährigen Vater erlösen wollte, sollte milde bestraft werden. Aber es kam ganz anders. Mehr...

Wie das Geschäft mit konkursreifen Firmen funktioniert

«Firmenbestatter» bringen den Staat jährlich um dreistellige Millionenbeträge. Ein Prozess in Zürich zeigt, wie die Betrüger vorgehen. Mehr...

Todesschütze wegen Mordes angeklagt

Jeton G. hat einen Mann auf offener Strasse in Zürich-Affoltern erschossen. Jetzt kommt er vor Gericht. Mehr...

Vulgär? Ja. Gespuckt? Nein

In Zürich hat ein Lehrling sein Auto auf dem Trottoir parkiert. Eine Mutter reklamierte – dann eskalierte der Streit. Mehr...

Messerstecherin von Wiedikon kassiert hohe Strafe

Mit 15 Stichen einen 14-Jährigen schwer verletzt: Für die unfassbare Tat an der Zürcher Brahmsstrasse wurde die Täterin zu 18 Jahren verurteilt. Mehr...

Mann stirbt nach Magen-OP: Ärzte freigesprochen

Das Bezirksgericht Zürich hat zwei Ärzte vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung eines Patienten freigesprochen. Mehr...

11 Jahre Gefängnis für Cannabisschmuggler

Das Bezirksgericht Zürich hat fünf Mitglieder eines Schweizer Drogenrings zu teils langen Freiheitsstrafen verurteilt. Sie hatten den Stoff tonnenweise importiert. Mehr...

Der fiese Telefonterror der Enkeltrickbetrüger

Im Polizeijargon heissen sie «Keiler», die Anrufer, die Opfer unter enormen Druck setzen. Die Anklageschrift im Fall eines verhafteten Paares aus Polen zeigt, wie sie vorgehen. Mehr...

Frau wegen verwahrlosten Büsis verurteilt

Den Vorwurf, ihre geliebte Katze fahrlässig gequält zu haben, konnte eine 61-jährige Frau nicht akzeptieren. Die Strafe fiel milde aus. Mehr...

Aus nichtigem Anlass zugestochen, sechs Jahre Gefängnis

Eine junge Frau hatte ihren Freund mit einem Messerstich ins Herz beinahe umgebracht. Das Gericht wertete die Tat als versuchte vorsätzliche Tötung. Mehr...

Messerstich ins Herz wegen Videospielen

Weil der Freund immer mit der Playstation spielt, versteckt seine Freundin das Gerät. Es kommt zum Streit, und die junge Frau sticht zu. Er überlebt mit Glück – sie kommt vor Gericht. Mehr...

«Er kann dem Gericht alles Mögliche erzählen»

«Weltwoche»-Redaktor Philipp Gut stand heute wegen umstrittener Berichterstattung vor dem Richter. TA-Gerichtsreporter Thomas Hasler verfolgte die Verhandlung. Mehr...

«Bachelorette»-Kandidat gibt Drogenhandel zu

Von der Kuppelsendung ins Gefängnis: Ein «Bachelorette»-Kandidat aus Zürich muss sich wegen Drogendeals vor Gericht verantworten – erneut. Mehr...

Das lange Strafregister von Jeton G.

Der 31-Jährige, der am 1. März in Zürich-Affoltern seinen Widersacher B. R. erschossen haben soll, ist bereits im Jugendalter als Intensivtäter aufgefallen. Mehr...

Gerichtsurteil als neues Luxusgut

Eine laufende Studie zeigt, dass die Zahl der Zivilprozesse im Kanton Zürich seit 2010 um ein Fünftel gesunken ist. Dennoch geht den Gerichten die Arbeit nicht aus. Die Verfahren seien insgesamt aufwendiger geworden. Mehr...

Kleinwüchsiger wartete in der Kommode

Hintergrund Mit dem sogenannten Kommodentrick knüpfen Betrüger Geschäftsleuten hohe Geldsummen ab. Rip-Deal heisst die Masche. Und so funktionierts. Mehr...

«Man will ja niemanden in zehn Sekunden töten»

Hintergrund Nachdem ein Fussgänger auf sein Auto geklopft hatte, ging ein 33-Jähriger mit «schockierend sinnloser Gewalt» auf ihn los. Der Ausraster hatte verheerende Folgen. Mehr...

Streit um einen Handyfilm

Der St. Galler Journalist und SP-Parlamentarier Etrit Hasler wird gebüsst. Er widersetzte sich im Zürcher Hauptbahnhof einer polizeilichen Anordnung – trotzdem ging die Polizei zu weit. Mehr...

«Fatalerweise von der Vergangenheit eingeholt»

Ein inzwischen geläuterter, gereifter Mann muss fast fünf Jahre ins Gefängnis. Grund: Als 19-Jähriger hatte er «absolut sinnlos» einen 17-Jährigen niedergestochen. Mehr...

Serbisches Ehepaar betrog Soziale Dienste über Jahre hinweg

Obwohl ein Ehepaar zu Unrecht Sozialhilfe bezog, forderten die Anwälte einen Freispruch: Das Amt trage selbst einen Teil der Schuld. Mehr...

Unbelehrbarer Posträuber

Hintergrund Domenico Silano, einer der Fraumünster-Posträuber, steht heute vor dem Bezirksgericht Zürich: Er hat einen Raubüberfall auf einen UBS-Kurier geplant. Mehr...

Stossstange an Stossstange übers Rotlicht gerast

Ein Tunesier hat einen ungarischen Zuhälter mit 105 Kilometern pro Stunde in der Stadt Zürich verfolgt. Dafür kassiert er 34 Monate, 10 muss er absitzen. Mehr...

Statt Sex gab es Schläge auf den Hinterkopf

Ein 26-jähriger Lette schlug einen 34-jährigen Italiener nieder, um dessen Rolex rauben zu können. Die Strafe dürfte ihn erschreckt haben: Sechs Jahre Haft. Mehr...

Bruno Zuppigers «linke und rechte Hand»

Heute fällt das Bezirksgericht Zürich das Urteil über den gefallenen SVP-Politiker und dessen Mitarbeiter. Zuppiger kennt man – doch wer ist der Vertraute, der ebenfalls 13 Monate Gefängnis erhalten soll? Mehr...

Vom «Jailhotel» in den richtigen Knast

Das Bezirksgericht Zürich schickt einen 47-jährigen Russen, der mit wechselndem Erfolg mehrere Bijouterien überfiel, für vier Jahre ins Gefängnis. Für die Strafe bedankte er sich artig. Mehr...

Anwalt veruntreute Erbschaften

Psychisch und finanziell angeschlagen, veruntreute ein Anwalt 420 000 Franken aus Erbschaften. Die Strafe: fünfzehn Monate bedingt. Mehr...

Warum ausgerechnet die Unparteiischen in einer Partei sein müssen

Eigentlich erstaunlich: Wer im Kanton Zürich Richter werden will, muss einer Partei beitreten. Es gebe keine Alternative zu diesem System, sagen die Parteien – und kassieren bis zu 10 Prozent des Richterlohns. Mehr...

Das Ende des Wilden Westens

Kommentar Auch auf Facebook hat man sich an die Gesetze zu halten. Mehr...

Ein übermässig strenges Urteil

Analyse Ein Gericht zieht den Persönlichkeitsschutz einer Möchtegern-Astronautin der Kritikaufgabe der Medien vor. Das Urteil wirft Fragen auf. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sonntags bis freitags ab 7 Uhr die besten Beiträge aus der Redaktion.
Newsletter «Der Morgen» jetzt abonnieren.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.


Umfrage

Braucht es ein Rentenalter für Parlamentarier?




Umfrage

In einigen Geschäften können Kunden erst ab einem Mindestbetrag mit Maestro-Karte zahlen. Ist das in Ordnung?