Stichwort:: Martin Graf

News

Neuer Anlauf für Zentralmoschee in Zürich

Im August nimmt sich eine Kommission der Realisierung eines islamischen Kulturzentrums in Zürich an. Problematisch ist vor allem die Finanzierung. Mehr...

«Sie handeln gegen die Interessen der Öffentlichkeit»

Ex-Axpo-Verwaltungsrat Martin Graf kritisiert den Verwaltungsrat des AKW-Betreibers als ewig gestrig. Mehr...

Martin Graf will in den Nationalrat

Der abgewählte grüne Regierungsrat Martin Graf kandidiert für den Nationalrat. Mehr...

So wählte Zürich

FDP im Hoch, Grün im Tief, die starke Rechte behauptet sich: Die Ergebnisse zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen, die als Gradmesser für die nationalen Wahlen gelten. Mehr...

Hoffnung für Steiner – Graf und Jacqueline Fehr müssen zittern

TA-Umfrage: Um die letzten zwei Sitze im Zürcher Regierungsrat zeichnet sich ein Dreikampf ab. Mehr...

Liveberichte

Kein Geld für Ausländer-Sprachkurse

SP und Alternative wünschen sich Geld vom Kanton für Kurse zur Integration von ausländischen Schülern. Der Kantonsrat hat kein Gehör dafür. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat direkt aus dem Parlament berichtet. Mehr...

«Wir müssen Carlos vor den Medien schützen»

Der Zürcher Justizdirektor Martin Graf (Grüne) und Oberjugendanwalt Marcel Riesen (SVP) haben zum Fall Carlos Stellung genommen und neue Massnahmen angekündigt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

Interview

«Bundesgericht segnet Querulantentum ab»

Der Zürcher Justizdirektor Martin Graf übt massive Kritik an den Schweizer Richtern im Fall Carlos. Das Bundesgericht habe mit seinem Entscheid die «Obstruktion eines Jugendlichen» belohnt. Mehr...

«Ich an Carlos’ Stelle wäre auch renitent»

Carlos hätte nicht eingesperrt werden dürfen, sagt heute das Bundesgericht. Wie Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch das Urteil des höchsten Gerichts einschätzt. Mehr...

«Viele Frauen exponieren sich ungern»

Interview Regierungsrat Martin Graf bedauert, dass kaum Frauen in die Politik wollen. Nur schon für Parlamentswahlen in den Gemeinden liessen sie sich schwer motivieren. Mehr...

«Ich hätte Carlos das Sackgeld gekürzt»

Interview Justizdirektor Martin Graf über den Vorwurf, die Linken würden das Geld zum Fenster «hinaustischen» – und seine Haltung zu Jugendanwalt Hansueli Gürber. Mehr...

Chefbeamter kritisiert Regierungsrat: «Martin Graf schadet dem Kanton»

Das Engagement des grünen Justizdirektors Martin Graf für die 1:12-Initiative wirft hohe Wellen. Der Chef des Amts für Wirtschaft und Arbeit wirft ihm vor, er torpediere seine Arbeit als Wirtschaftsförderer. Mehr...

Hintergrund

Ein Glücksfall für die grüne Sache

Der abgewählte Justizdirektor Martin Graf hat eine neue Aufgabe gefunden. Für seinen grünen Parteikollegen Martin Ott kam er gerade zur rechten Zeit. Mehr...

Uneins beim «Kasernen-Bschiss»

Eine Kasernenanlage ohne Polizei, lautete das Versprechen. Die bisherigen Regierungsräte werden es auch nach den Wahlen nicht halten. Im Gegensatz zu den neuen Kandidaten. Mehr...

Justizdirektor ohne Juristengeschwurbel

Porträt Kein Regierungsrat stand in den letzten vier Jahren so oft in den Schlagzeilen wie der Grüne Martin Graf. Schuld war ein junger Straftäter. Grafs Umgang mit dem Fall verrät viel über den Justizdirektor. Mehr...

Der Kampf um die Milliardenkasse

Wer soll im Regierungsrat nach Ursula Gut die Finanzdirektion übernehmen? Die Parteien drängen die SVP in die Verantwortung, doch diese schielt auf die Bildung. Mehr...

Zürich überwacht Straftäter mit GPS

Der Kanton startet im Herbst einen Versuch mit elektronischen Fussfesseln. Damit können Rayonverbote und Hausarreste überwacht werden. Mehr...

Meinung

Grosse Ansprüche an kleine Parteien

Kommentar Das Schicksal von Martin Graf zeigt, dass der antiautoritäre Geist der Wähler nicht alle Magistraten gleich trifft. Mehr...

Was Graf die Wiederwahl kostete

Analyse Eine Nachwahlbefragung des «Tages-Anzeigers» bringt Licht ins Dunkel des Wahlsonntags. Mehr...

Martin Graf und drittens

Analyse Ein Politiker, der seine Niederlage nicht zusammenbeisst und auslächelt, hat etwas Sympathisches. Mehr...

Ein Schock mit Ansage

Kommentar Der Triumph des bürgerlichen Fünfertickets in der Regierungsratswahl ist weniger spektakulär, als man meinen könnte. Pikant wird er erst durch die gegenläufige Entwicklung in der Stadt Zürich. Mehr...

Ein Grüner tut Zürichs Regierung gut

Leitartikel Wählt Zürich Regierungsrat Martin Graf ab, wird es schwierig, ökologische Themen auf die Agenda zu bringen. Doch diese gilt es auch in der Krise hochzuhalten. Mehr...

Bildstrecken


Justizdirektor Martin Graf unter Beschuss
Gegen den Grünen Regierungsrat ist eine Strafuntersuchung eingeleitet worden. Ihm wird Amtsmissbrauch und Amtsgeheimnisverletzung vorgeworfen.


Videos


Wahlen 2015 Kanton Zürich: Martin Graf nimmt Stellung
Der abgewählte Regierungsrat der Grünen.

Neuer Anlauf für Zentralmoschee in Zürich

Im August nimmt sich eine Kommission der Realisierung eines islamischen Kulturzentrums in Zürich an. Problematisch ist vor allem die Finanzierung. Mehr...

«Sie handeln gegen die Interessen der Öffentlichkeit»

Ex-Axpo-Verwaltungsrat Martin Graf kritisiert den Verwaltungsrat des AKW-Betreibers als ewig gestrig. Mehr...

Martin Graf will in den Nationalrat

Der abgewählte grüne Regierungsrat Martin Graf kandidiert für den Nationalrat. Mehr...

So wählte Zürich

FDP im Hoch, Grün im Tief, die starke Rechte behauptet sich: Die Ergebnisse zu den Regierungs- und Kantonsratswahlen, die als Gradmesser für die nationalen Wahlen gelten. Mehr...

Hoffnung für Steiner – Graf und Jacqueline Fehr müssen zittern

TA-Umfrage: Um die letzten zwei Sitze im Zürcher Regierungsrat zeichnet sich ein Dreikampf ab. Mehr...

Der AL-David und der SVP-Goliath

Sechs Regierungsratskandidaten führten eine zuweilen hitzige Debatte auf dem TA-Wahlpodium. Besonders zwei Politiker schenkten einander nichts. Die Chronologie des Diskussions-Abends. Mehr...

Sie fragen, Regierungsräte antworten

Was sagt Mario Fehr zur Klage der FCZ-Fans? Hat Martin Graf im Fall Carlos Fehler gemacht? Fragen Sie direkt unsere Regierungsräte und jene, die es werden wollen. Wir übertragen die Antworten live. Mehr...

Die unvermeidlichen Probleme mit den Kesb

Konflikte zwischen den Gemeinden und den Kesb sind aufgrund der Organisation vorprogrammiert, sagt der Kanton. Gesetz und Bundesgericht lassen dem Kanton Zürich nur wenig Spielraum, Gemeinden einzubeziehen. Mehr...

Regierungsrat Graf startet seinen Wahlkampf

Der grüne Regierungsrat Martin Graf bekommt bürgerliche Unterstützung. Mehr...

Jetzt untersucht ein Psychologe den Fall Flaach

Regierungsrat Martin Graf hat nun den Bericht der Kesb Winterthur analysiert. «Nachvollziehbar und vertretbar» habe sie gehandelt, so sein Urteil. Dennoch bestellt er ein zusätzliches Gutachten. Mehr...

Fall Flaach: Das sagt Regierungsrat Martin Graf

Martin Graf hat als Vorsteher der Direktion des Innern die Aufsicht über die Kesb. Nun hat er von der Kesb Winterthur und dem Bezirksrat Berichte angefordert und will auch eine externe Untersuchung des Falls. Mehr...

Warum die Kesb im kritischen Moment nicht erreichbar war

Bei der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) gibt es keinen Pikettdienst, an den sich die Mutter der beiden getöteten Kinder über die Feiertage hätte wenden können – ein bewusster politischer Entscheid. Mehr...

Linkes Bündnis gegen «Top 5»

Fast einstimmig haben die Grünen beschlossen, mit SP und AL in den Wahlkampf um den Regierungsrat zu ziehen. Mehr...

«Erhebliches Korruptionsrisiko» in der Zürcher Justizdirektion

Die kantonalen Finanzkontrolleure durchleuchten nach dem Korruptionsfall im Seco die Aufträge der IT-Firma, die im Zentrum der Affäre steht. Sie kritisieren nun Missstände in der Zürcher Justizdirektion. Mehr...

Martin Graf ist das Pfand der SP

Sollten die Grünen bei den nationalen Wahlen mit der GLP anbändeln, hat die SP ein wirksames Drohmittel. Mehr...

Kein Geld für Ausländer-Sprachkurse

SP und Alternative wünschen sich Geld vom Kanton für Kurse zur Integration von ausländischen Schülern. Der Kantonsrat hat kein Gehör dafür. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat direkt aus dem Parlament berichtet. Mehr...

«Wir müssen Carlos vor den Medien schützen»

Der Zürcher Justizdirektor Martin Graf (Grüne) und Oberjugendanwalt Marcel Riesen (SVP) haben zum Fall Carlos Stellung genommen und neue Massnahmen angekündigt. Tagesanzeiger.ch/Newsnet berichtete live. Mehr...

«Bundesgericht segnet Querulantentum ab»

Der Zürcher Justizdirektor Martin Graf übt massive Kritik an den Schweizer Richtern im Fall Carlos. Das Bundesgericht habe mit seinem Entscheid die «Obstruktion eines Jugendlichen» belohnt. Mehr...

«Ich an Carlos’ Stelle wäre auch renitent»

Carlos hätte nicht eingesperrt werden dürfen, sagt heute das Bundesgericht. Wie Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch das Urteil des höchsten Gerichts einschätzt. Mehr...

«Viele Frauen exponieren sich ungern»

Interview Regierungsrat Martin Graf bedauert, dass kaum Frauen in die Politik wollen. Nur schon für Parlamentswahlen in den Gemeinden liessen sie sich schwer motivieren. Mehr...

«Ich hätte Carlos das Sackgeld gekürzt»

Interview Justizdirektor Martin Graf über den Vorwurf, die Linken würden das Geld zum Fenster «hinaustischen» – und seine Haltung zu Jugendanwalt Hansueli Gürber. Mehr...

Chefbeamter kritisiert Regierungsrat: «Martin Graf schadet dem Kanton»

Das Engagement des grünen Justizdirektors Martin Graf für die 1:12-Initiative wirft hohe Wellen. Der Chef des Amts für Wirtschaft und Arbeit wirft ihm vor, er torpediere seine Arbeit als Wirtschaftsförderer. Mehr...

«Martin Graf trägt die Verantwortung für die Erkrankung von Gefängnisinsassen»

Justizdirektor Martin Graf (Grüne) will keine Spritzenabgabe in den Zürcher Gefängnissen. Facharzt Philip Bruggmann ist entsetzt. Das sei ein Rückfall in die unheilvollen Platzspitz-Zeiten. Mehr...

«Diese Politiker haben ein veraltetes Rollenbild»

 Justizdirektor Martin Graf (Grüne) wehrt sich gegen die Abschaffung der kantonalen Fachstelle für Gleichstellung, wie dies bürgerliche Kantonsräte verlangen. Er will aber auch keine Frauenquote einführen. Mehr...

«Wer wiederholt droht, sollte in Haft genommen werden»

Justizdirektor Martin Graf zieht seine Schlüsse nach dem Doppelmord in Pfäffikon. Mehr...

Ein Glücksfall für die grüne Sache

Der abgewählte Justizdirektor Martin Graf hat eine neue Aufgabe gefunden. Für seinen grünen Parteikollegen Martin Ott kam er gerade zur rechten Zeit. Mehr...

Uneins beim «Kasernen-Bschiss»

Eine Kasernenanlage ohne Polizei, lautete das Versprechen. Die bisherigen Regierungsräte werden es auch nach den Wahlen nicht halten. Im Gegensatz zu den neuen Kandidaten. Mehr...

Justizdirektor ohne Juristengeschwurbel

Porträt Kein Regierungsrat stand in den letzten vier Jahren so oft in den Schlagzeilen wie der Grüne Martin Graf. Schuld war ein junger Straftäter. Grafs Umgang mit dem Fall verrät viel über den Justizdirektor. Mehr...

Der Kampf um die Milliardenkasse

Wer soll im Regierungsrat nach Ursula Gut die Finanzdirektion übernehmen? Die Parteien drängen die SVP in die Verantwortung, doch diese schielt auf die Bildung. Mehr...

Zürich überwacht Straftäter mit GPS

Der Kanton startet im Herbst einen Versuch mit elektronischen Fussfesseln. Damit können Rayonverbote und Hausarreste überwacht werden. Mehr...

Er legt sich mit Vatikan und Bundesgericht an

Martin Graf, der grüne Zürcher Justizdirektor, wäre als Diplomat eine Katastrophe. Nun ist er Regierungsrat und polarisiert mit undiplomatischen Äusserungen über Bischof Huonder, Rom und Richter. Mehr...

Jositsch greift im Fall Carlos in die Tasten

Der SP-Nationalrat sowie ein Mitstreiter haben einen Beitrag veröffentlicht, «Der Fall Carlos: Chronik und Analyse einer Tragödie». Darin kommt Justizdirektor Martin Graf gar nicht gut weg. Mehr...

Fall Carlos: Was passierte vom 18. auf den 19. November?

Alle Mitglieder des Kantonsrates haben Post von Carlos’ Verteidiger erhalten. Erst «eine weitere Sicht aus erster Hand» gewährleiste «ein vollständiges Bild». Mehr...

Die SVP bekommt immer recht: Irgendwann treten alle zurück

Die Rücktrittsforderungen an Regierungs- und Stadträte in den letzten Jahren gehen in die Dutzende. Meist wurden sie von der SVP und den Juso gestellt. Mehr...

Carlos während Seelsorge vor Kirche verhaftet

Die Polizei habe während des Gesprächs mit einem Pfarrer zugeschlagen, kritisiert die Kirche. Derweil überprüfen andere Kantone den Jugendstrafvollzug. Mehr...

Diese Fragen muss Martin Graf beantworten

Heute nimmt der Zürcher Justizdirektor Martin Graf (Grüne) erstmals Stellung zum Fall Carlos. Tagesanzeiger.ch/Newsnet ist ab 14 Uhr live vor Ort. Mehr...

Chur spricht der Zürcher Kirche das Kirchesein ab

Bischof Vitus Huonder verlangt von der gesamten Zürcher Regierung eine Entschuldigung für die kritischen Äusserungen von Justizdirektor Graf. Mehr...

Grüner Slalomlauf zu 1:12-Initiativen

Ja. Nein. Doch, aber anders – und dazwischen noch eine Kolumne eines Regierungsrats. Die Grünen sorgen in Bezug auf die 1:12-Lohninitiativen für ein wirres Bild und werden von links scharf angegriffen. Mehr...

Der grüne Justizdirektor Graf wirbt intern für die 1:12-Initiative

Regierungsrat Martin Graf zeigt in einer Kolumne für 40'000 kantonale Angestellte seine Begeisterung für die Juso-Initiative zur Begrenzung der Managerlöhne. Das kommt in der Verwaltung nicht überall gut an. Mehr...

Elf Gemeinden wollen baden gehen

Im Norden des Kantons teilen sich 180'000 Einwohner zwei Hallenbäder. Trotzdem soll eines abgebrochen werden. Nun wehrt sich das Weinland gegen den Entscheid. Alles hängt davon ab, ob der Kanton noch einlenkt. Mehr...

Grosse Ansprüche an kleine Parteien

Kommentar Das Schicksal von Martin Graf zeigt, dass der antiautoritäre Geist der Wähler nicht alle Magistraten gleich trifft. Mehr...

Was Graf die Wiederwahl kostete

Analyse Eine Nachwahlbefragung des «Tages-Anzeigers» bringt Licht ins Dunkel des Wahlsonntags. Mehr...

Martin Graf und drittens

Analyse Ein Politiker, der seine Niederlage nicht zusammenbeisst und auslächelt, hat etwas Sympathisches. Mehr...

Ein Schock mit Ansage

Kommentar Der Triumph des bürgerlichen Fünfertickets in der Regierungsratswahl ist weniger spektakulär, als man meinen könnte. Pikant wird er erst durch die gegenläufige Entwicklung in der Stadt Zürich. Mehr...

Ein Grüner tut Zürichs Regierung gut

Leitartikel Wählt Zürich Regierungsrat Martin Graf ab, wird es schwierig, ökologische Themen auf die Agenda zu bringen. Doch diese gilt es auch in der Krise hochzuhalten. Mehr...

Scharfmachern in die Hände gespielt

Kommentar Die Jugendanwaltschaft behandelt den höchst aussergewöhnlichen Fall Carlos mit höchst aussergewöhnlichen Mitteln. Zu Recht. Mehr...

Carlos als Spielball der Politik

Analyse Weshalb der 18-jährige Messerstecher ins Jugendgefängnis verlegt wurde und keine Einzeltherapie erhält – obwohl sie erfolgversprechender wäre. Mehr...

Graf hat seine Feuerprobe nur halb bestanden

Regierungsrat Martin Graf hat im Fall Carlos durchaus volksnah argumentiert. Bei der Person Gürber hörte die proaktive Kommunikation aber auf. Mehr...

Justizdirektor Martin Graf unter Beschuss
Gegen den Grünen Regierungsrat ist eine Strafuntersuchung eingeleitet worden. Ihm wird Amtsmissbrauch und Amtsgeheimnisverletzung vorgeworfen.

Wahlen 2015 Kanton Zürich: Martin Graf nimmt Stellung
Der abgewählte Regierungsrat der Grünen.

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.


Umfrage

Braucht es ein Rentenalter für Parlamentarier?




Umfrage

In einigen Geschäften können Kunden erst ab einem Mindestbetrag mit Maestro-Karte zahlen. Ist das in Ordnung?