Stichwort:: Roger Liebi

News

FDP sagt «Spital» und meint «Nielsen»

Die Stadtzürcher FDP nutzt den Wahlkampf, um auf die Probleme bei den Stadtspitälern hinzuweisen. Gestern haben die Freisinnigen ihre eigenen Pläne präsentiert. Mehr...

Zürich und Winterthur drohen Millionenverluste

Geschenk aus der «Steuerhölle»: Der Kantonsrat will allen Firmen in der Verlustzone künftig Grundstückgewinnsteuern erlassen. Mehr...

Mauro Tuena erhält Konkurrenz

Die SVP der Stadt Zürich sucht einen neuen Präsidenten. Für das Amt kandidiert neu auch ein umtriebiger Gemeinderat. Mehr...

SVP-Islamisten-Tweet: «Verheerendes Zäuseln»

Zürichs Stadtpräsidentin ist entsetzt über Äusserungen, die SVP- und FDP-Politiker kurz nach den Terroranschlägen gemacht haben. Roger Liebi hat nun auch Facebook-Einträge gelöscht. Mehr...

Stadtzürcher SVP-Präsident löscht nach Islamisten-Tweet sein Konto

Wenige Stunden nach den Anschlägen in Paris twitterte Roger Liebi, die «islamistische Brut» habe sich ausgebreitet. Und ein FDP-Gemeinderat meinte, «die Saat ist aufgegangen». Mehr...

Hintergrund

Endlich in der Mehrheit!

Neue Front gegen links-grünes Zürich: Wie Bürgerliche via Kanton Einfluss auf die städtische Politik nehmen. Mehr...

Wer tritt in die grossen Fussstapfen?

Mit Min Li Marti und Mauro Tuena verlassen die Aushängeschilder der SP und SVP den Zürcher Gemeinderat. In einem Fall ist die Nachfolge mehr als ungewiss. Mehr...

«Die Nichtnennung der Nationalität steigert den Unmut»

Soll in der Polizeimeldung die Täter-Nationalität nicht mehr genannt werden? Was Bürgerliche dem Vorstoss der Linken entgegnen. Mehr...

Zwei SVPler hadern mit ihrem Wahlerfolg

Die bekannten Lokalpolitiker Mauro Tuena und Roger Liebi sind gestern in den Kantonsrat gewählt worden. Jetzt haben sie ein Problem. Mehr...

Wer bei wem und vor allem: Bei wem nicht

Als Letzter hat nun auch FDP-Stadtratskandidat Filippo Leutenegger sein Unterstützungskomitee veröffentlicht. Im Vergleich zu jenem von Parteikollege Andres Türler gibt es einen aufsehenerregenden Unterschied. Mehr...


FDP sagt «Spital» und meint «Nielsen»

Die Stadtzürcher FDP nutzt den Wahlkampf, um auf die Probleme bei den Stadtspitälern hinzuweisen. Gestern haben die Freisinnigen ihre eigenen Pläne präsentiert. Mehr...

Zürich und Winterthur drohen Millionenverluste

Geschenk aus der «Steuerhölle»: Der Kantonsrat will allen Firmen in der Verlustzone künftig Grundstückgewinnsteuern erlassen. Mehr...

Mauro Tuena erhält Konkurrenz

Die SVP der Stadt Zürich sucht einen neuen Präsidenten. Für das Amt kandidiert neu auch ein umtriebiger Gemeinderat. Mehr...

SVP-Islamisten-Tweet: «Verheerendes Zäuseln»

Zürichs Stadtpräsidentin ist entsetzt über Äusserungen, die SVP- und FDP-Politiker kurz nach den Terroranschlägen gemacht haben. Roger Liebi hat nun auch Facebook-Einträge gelöscht. Mehr...

Stadtzürcher SVP-Präsident löscht nach Islamisten-Tweet sein Konto

Wenige Stunden nach den Anschlägen in Paris twitterte Roger Liebi, die «islamistische Brut» habe sich ausgebreitet. Und ein FDP-Gemeinderat meinte, «die Saat ist aufgegangen». Mehr...

Präsident der SVP der Stadt Zürich wirft den Bettel hin

Gemeinde- und Kantonsrat Roger Liebi tritt als Präsident der SVP der Stadt Zürich zurück. Er werde das Amt spätestens an der Generalversammlung 2016 abgeben. Mehr...

SVP-Präsident Liebi wird aus Gemeinderat zurücktreten

Roger Liebi will nicht in zwei Räten gleichzeitig amten. Deshalb verzichtet er auf seinen Sitz im Zürcher Stadtparlament. Mehr...

SVP fährt dem Stadtrat an den Karren

Die Zürcher SVP ist alles andere als zufrieden mit dem Stadtrat. Drei Punkte liegen der Partei am meisten auf – und werden 2015 Wahlkampfthemen sein. Mehr...

SVP-Frau verlässt nach Facebook-Fehltritt die Partei

Nachdem sie öffentlich Sympathien für den Attentäter Friedrich Leibacher bekundet hatte, ist die Aktuarin der Stadtzürcher SVP-Frauen aus der Partei ausgetreten. Mehr...

SVP nominiert Tochter von Hans Fehr

Die Zürcher SVP will zwei Stadtratssitze erobern – mit der 32-jährigen Nina Fehr und dem Gemeinde- und Kantonsrat Roland Scheck. Mehr...

Die SVP sagt nach Köbi Kuhns Auftritt Ja zum Stadion Hardturm

Der frühere Nationaltrainer warb mit einem leidenschaftlichen Plädoyer für das neue Fussballstadion: Die SVP sagt überraschend deutlich Ja zum 216-Millionen-Kredit. Mehr...

Stadion-Entscheid: Was hinter verschlossenen Türen geschah

Das Ja zum neuen Fussballstadion im Gemeinderat war deutlich. Ganz anders tönte es in den Debatten innerhalb der Fraktionen. Nun formiert sich Widerstand. Mehr...

Endlich in der Mehrheit!

Neue Front gegen links-grünes Zürich: Wie Bürgerliche via Kanton Einfluss auf die städtische Politik nehmen. Mehr...

Wer tritt in die grossen Fussstapfen?

Mit Min Li Marti und Mauro Tuena verlassen die Aushängeschilder der SP und SVP den Zürcher Gemeinderat. In einem Fall ist die Nachfolge mehr als ungewiss. Mehr...

«Die Nichtnennung der Nationalität steigert den Unmut»

Soll in der Polizeimeldung die Täter-Nationalität nicht mehr genannt werden? Was Bürgerliche dem Vorstoss der Linken entgegnen. Mehr...

Zwei SVPler hadern mit ihrem Wahlerfolg

Die bekannten Lokalpolitiker Mauro Tuena und Roger Liebi sind gestern in den Kantonsrat gewählt worden. Jetzt haben sie ein Problem. Mehr...

Wer bei wem und vor allem: Bei wem nicht

Als Letzter hat nun auch FDP-Stadtratskandidat Filippo Leutenegger sein Unterstützungskomitee veröffentlicht. Im Vergleich zu jenem von Parteikollege Andres Türler gibt es einen aufsehenerregenden Unterschied. Mehr...

Koch-Areal: Warum wurde die Stadt nicht überboten?

Hintergrund Die Stadt Zürich kauft der UBS das besetzte Koch-Areal ab. Für viele kommt überraschend, dass die Stadt nicht von Privaten überboten wurde. Politiker sprechen von einem guten Preis. Mehr...

Stichworte

Autoren

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!


Umfrage

Braucht es ein Rentenalter für Parlamentarier?




Umfrage

In einigen Geschäften können Kunden erst ab einem Mindestbetrag mit Maestro-Karte zahlen. Ist das in Ordnung?