Zum Hauptinhalt springen

Pestizid im Thai-Gemüse

Auberginen, Pak Choi und Bohnen aus Thailand sind Risikoprodukte: Lebensmittelkontrolleure finden darin oft Chemie-Rückstände.

Pak-Choi-Stauden: Der Kanton Zürich nimmt häufiger Proben.
Pak-Choi-Stauden: Der Kanton Zürich nimmt häufiger Proben.
PD

Thailändisches Essen hat während der letzten Jahre in der Schweiz einen wahren Boom erlebt: Immer mehr Konsumenten kommen auf den Geschmack, mehr thailändische Produkte werden importiert. Damit steigt das Risiko, dass sich darunter Lebensmittel befinden, die nicht einwandfrei sind. Vor allem Thai-Gemüse wie weisse Auberginen, Pak Choi und Bohnen sind häufig mit Pestiziden weit über dem Grenzwert belastet. Das geht aus dem Jahresbericht des kantonalen Labors hervor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.