Der Roboter, der Begleitschutz braucht

Welche Hindernisse den Lieferroboter der Post im Zürcher Stadtzentrum ins Stolpern bringen.

Der Lieferroboter der Post braucht noch Begleitung auf seinem Weg durch die Innenstadt. (Video: Nicolas Fäs)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Hemd oder einen Picknickkorb bestellen und kostenlos an den gewünschten Ort in der Innenstadt liefern lassen. Dort den Roboter mittels eines per SMS gesendeten Codes öffnen und das gewünschte Päckchen entnehmen. Das ist seit knapp einem Monat dank des Lieferroboters der Post für Jelmoli-Kunden möglich.

Der Lieferroboter fährt mit maximal sechs Kilometern pro Stunde auf dem Trottoir und kann Pakete mit einem Gewicht von bis zu zehn Kilogramm transportieren. Neun Kameras rund um das kleine Gefährt sollen verhindern, dass der Roboter in Menschen hineinfährt oder mit einem Tram oder Velo kollidiert.

Trotzdem kommt er zwischendurch in Stolpern. Schwierigkeiten bereiten ihm vor allem Gebiete, die er nicht gut kennt, und wenn er viele Hindernisse vor sich sieht. Aktuell muss der autonome Pöstler jedoch immer noch von zwei Menschen begleitet werden. Wie er durch die belebten Strassen von Zürich kurvt, sehen Sie in unserem Video.

Erstellt: 21.09.2017, 09:47 Uhr

Artikel zum Thema

Nun rollt er durch Zürich

Ab kommender Woche sind die kleinen Lieferroboter der Post auch auf Zürichs Strassen unterwegs. Vorerst kann aber nur ein Premium-Kundenkreis das Gerät auf Rollen nutzen. Mehr...

Roboter als Postboten

Video Die Post testet selbstfahrende Lieferroboter. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...