Zum Hauptinhalt springen

Polizeieinsatz bei UBS-Filiale in Wiedikon

Mehrere Fahrzeuge waren am Freitagnachmittag ausgerückt. Eine Augenzeugin berichtete von filmreifen Szenen im Kreis 3.

Polizeiwagen vor der UBS-Filiale in Wiedikon.
Polizeiwagen vor der UBS-Filiale in Wiedikon.
Stefan Hohler

«So etwas habe ich noch nie geshen», sagt eine Leserin von Redaktion Tamedia. Kurz vor 15 Uhr sei sie mit dem Tram in Richtung Schmiede Wiedikon gefahren. Da seien plötzlich drei Polizeiwagen bei der UBS an der Birmensdorferstrasse vorgefahren. Polizisten mit Maschinenpistolen seien ausgestiegen. «Es war wie im Film. Die Polizisten haben sich mit gezückten Waffen hinter den Säulen versteckt», sagt die Augenzeugin.

Inzwischen hat sich die Lage wieder beruhigt, meldet ein Redaktion Tamedia-Reporter. Kunden könnten wieder ein- und ausgehen.

Die Stadtpolizei Zürich bestätigt den Einsatz, konnte aber zuerst keine detaillierten Angaben dazu machen. Um 16 Uhr teilte die Stadtpolizei Zürich mit, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch