Zum Hauptinhalt springen

Polizisten kollidierten trotz Blaulicht und Horn mit Auto

Während eines Einsatzes im Kreis 4 ist es zu einem Unfall zwischen einem Polizei- und einem Privatwagen gekommen. Der Lenker des Familienautos wird im Spital behandelt.

Unfall auf der Kreuzung: An der Ecke Hohl-/Seebahnstrasse kollidierten ein Polizeiauto und ein Privatwagen.
Unfall auf der Kreuzung: An der Ecke Hohl-/Seebahnstrasse kollidierten ein Polizeiauto und ein Privatwagen.
Stefan Hohler

Kurz nach 11 Uhr am Mittwoch fuhr ein Einsatzwagen der Stadtpolizei in einen VW-Van. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Seebahn-/Hohlstrasse beim ehemaligen Güterbahnhof. Wie Stapo-Sprecherin Judith Hödl auf Anfrage sagte, waren die Beamten mit Blaulicht und Horn unterwegs.

Sie waren laut Stapo-Medienchef Marco Cortesi von der Seebahnstrasse her unterwegs Richtung Altstetten. Als sie zur Kreuzung Hohlstrasse kamen, befand sich dort ein LKW, welcher in die Gegenrichtung fuhr. Dieser versperrte den Beamten die Sicht. Dadurch sahen sie nicht, dass der VW-Lenker nicht auf das Martinshorn reagierte, bzw. zu spät abbremste.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.