Zum Hauptinhalt springen

«Populärkultur wird in Zürich diskriminiert»

Michel Pernet will Kultur für alle machen. Aber nicht deshalb hatte er sein schönstes Date auf einem Coiffeurstuhl.

Michel Pernet berät mit seiner Agentur Blofeld Prominente wie Vujo oder Ex-Missen.
Michel Pernet berät mit seiner Agentur Blofeld Prominente wie Vujo oder Ex-Missen.
Andrea Zahler

Jede Woche beantworten Personen, die Zürich prägen, unseren Fragebogen und verraten uns, was die Stadt für sie ausmacht. Heute: Unternehmer und Kommunikationsberater Michel Pernet.

Weshalb haben Sie vor 15 Jahren die Ausstellungsplattform Photo Zürich gegründet?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.