Zum Hauptinhalt springen

Profi-Fussballer gehen auf die Strasse

GC und FCZ liegt das Stadion so sehr am Herzen, dass ihre Spieler etwas tun, das es sonst nicht gibt: Sie demonstrieren für ein neues Stadion. Dafür marschieren sie vom Kreis 5 zum Rathaus.

Für das Stadion auf der Strasse: Ancillo Canepa, Präsident FCZ, Trainer Urs Meier und Stürmer Marco Schönbächler.
Für das Stadion auf der Strasse: Ancillo Canepa, Präsident FCZ, Trainer Urs Meier und Stürmer Marco Schönbächler.
Ev Manz
Die Kleinsten führen die Kundgebung an.
Die Kleinsten führen die Kundgebung an.
Ev Manz
Mischt sich unter die Fans: GC-Stürmer Johan Vonlanthen.
Mischt sich unter die Fans: GC-Stürmer Johan Vonlanthen.
Ev Manz
1 / 11

Die Farben Blau und Weiss dominieren auf der Strecke vom Klingenpark über die Bahnhofhofbrücke den Limmatquai hinunter zum Rathaus: Die beiden Zürcher Spitzenclubs schicken alle aktive Fussballer zu einer Demonstration auf die Strasse. Vom Profispieler bis zum jüngsten Fussballknirps – 600 Personen sind unterwegs. Die Stimmung im Umzug ist ausgelassen, vor allem die kleinsten Fussballfans geniessen die Nähe ihrer Idole. Sie laufen dem Zug voraus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.